F1 gewinnt 6:0 gegen Hangelsberg

Die jüngere F-Jugend gewann am Sonntag früh gegen die SG Hangelsberg mit 6:0 (6:0). Dabei zeigte sich die Mannschaft im vorletzten Saisonspiel nicht nur spielerisch überzeugend, sondern auch in Torlaune. Das Team beherrschte den Gegner in jeder Phase des Spiels und stellte beeindruckend unter Beweis, welch großen Entwicklungssprung die Jungs in ihrer ersten Saison im Spielbetrieb gemacht haben.

Schon in der ersten Halbzeit stellten die jüngsten Spieler des SV Woltersdorf die Weichen auf Sieg. Sie erspielten sich Chance um Chance – und verwerteten die Tormöglichkeiten konsequent. Devin Fröbel gelang dabei ein lupenreiner Hattrick und kam insgesamt auf vier Treffer. Dabei profitierte er auch von den großartigen Vorarbeiten von Lucas Wallenta, der eine Flanke nach der anderen in den Strafraum brachte. Devin war da, wo ein Mittelstürmer hingehört und machte die Dinger rein. Lucas selbst traf aus spitzem Winkel und Anton Schwarzbach aus Nahdistanz nach schönem Zusammenspiel. Was die Trainer besonders erfreute, war die Art und Weise, wie agiert wurde. Jede Situation wurde spielerisch gelöst, und so hatten sie mit den teilweise überforderten Hangelsbergern leichtes Spiel. Dabei darf man nicht vergessen, dass auch dieser Gegner wieder ein bis zwei Jahre älter war. Lucas Wallenta, Anton Schwarzbach und Jonas Fredrich spielten so schön miteinander, dass es eine wahre Freude war. Und wenn es darauf ankam, landete der Ball bei Devin, der genau wusste, was er zu tun hatte.

Zwar fielen im zweiten Abschnitt keine Treffer mehr, aber das Bild änderte sich nicht. Woltersdorf dominierte. Unsere Abwehrspieler Jakob Ilte, Raoul Schönebeck und Karl Hauke waren defensiv praktisch nicht gefordert, und unser Torwart Jaronymo Gleichmann musste in der zweiten Halbzeit nicht einen einzigen Ball abwehren. Allerdings war er bei dem einen Mal, bei dem er gefordert war, zur Stelle. So verhinderte er beim Stande von 1:0 die einzige Chance der Hangelsberger aus spitzem Winkel bravourös.

Die Außenverteidiger Jakob und Raoul hatten immer wieder Gelegenheit, sich ins Offensivspiel einzuschalten. Sie drückten den Gegner in die eigene Hälfte zurück. Genauso wie wir das vor dem Spiel besprochen hatten. Klasse, Jungs!

Auch die Einwechsler Lorenz Dreher, Max Krenkel, und Pierre-Philipp Hoffmann, die nach und nach in der zweiten Hälfte zum Einsatz kamen, trugen zum klaren Sieg bei.

Die Mannschaft hat sich im zweiten Saisonabschnitt deutlich gesteigert und kam zum dritten Saisonsieg. Am Sonnabend geht es nach Petersdorf, und auch dort wird sie gut aussehen. Auch das letzte Spiel wollen wir gewinnen!

Herzlichen Glückwunsch von der jüngeren F-Jugend an die erste und zweite Männer zu Meisterschaft und Aufstieg!

Tore: Devin Fröbel (4), Lucas Wallenta, Anton Schwarzbach.

3 Gedanken zu „F1 gewinnt 6:0 gegen Hangelsberg“

  1. Hallo und liebe Grüsse vom FSV Union Füwa (F-Junioren)

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Sieg gegegen Hangelsberg und zur abgabe
    der roten Laterne
    eigentlich war es nur eine frage der Zeit bis Ihr für eure tolle Entwicklung mit euren vielen Jungen Spielern belohnt werdet.
    Glückwunsch auch und vor allem an das Trainergespann

  2. Hallo F-Junioren,

    die C-Junioren des SV Woltersdorf gratulieren zum Erfolg gegen Hangelsberg. In der nächsten Saison seid ihr die ältere Mannschaft, und dann werdet ihr viele Siege einfahren. Bei uns war es ähnlich, das 1. Jahr zum Probieren, und dann stellte sich auch der Erfolg ein.

Kommentar verfassen