Sieg beim Tabellenführer Finkenherd

Die C-Junioren des SV Woltersdorf gewannen am Samstag ihr Nachholspiel gegen den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Finkenherd/Wiesenau klar mit 4:1 (2:1). Die Mannschaft zeigte eine tolle Vorstellung und gewann am Ende verdient gegen den Tabellenersten. Die Partie fand bei herrlichen Fußballwetter statt, die Temperaturen waren teilweise zu hoch, doch diese äußeren Begleitumstände sollten an diesem Tag keine große Rolle spielen.

Unsere Mannschaft begann verhalten und versuchte, den Gegner zu stören und verteidigte in den Anfangsminuten das eigene Gehäuse. In der Folgezeit kamen die Woltersdorfer besser ins Spiel und kamen zu Möglichkeiten, die ungenutzt blieben. In der 22. Minute spielte sich Florian Richter auf der linken Seite frei und flankte auf Chris D’Hooge, der den Ball ins Tor verlängerte. Leider konnten wir uns über diese Führung nur kurz freuen, da 2 Minuten später der Ausgleich für die Gastgeber fiel. In dieser Situation prallten zwei Woltersdorfer im eigenen Strafraum zusammen und blieben einen Moment liegen, doch der abprallende Ball flog Richtung Strafraumgrenze und wurde als Direktschuss versenkt. In der Folgezeit entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Florian Richter mit einem satten Schuss aus 18 Metern die verdiente 2:1-Führung für unsere Mannschaft.

In der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber stärker und versuchten, den Ausgleich zu erzielen, doch unsere Abwehr mit ihrem guten Torhüter Rudi Dietl konnte die Halbzeitführung geschickt verteidigen. In der 55. Minute gelang den Woltersdorfern ein super Konterangriff, und Basti Mähl versenkte die Kugel freistehend zur 3:1-Führung. Die Gastgeber versuchten weiterhin, das Spiel zu drehen, doch die Chancen blieben in dieser Phase Mangelware. Die Woltersdorfer hielten im gesamten Spiel super dagegen und kamen in der 67. Minute nach einem weiteren Konter zur 4:1-Führung durch Florian Richter, der einen Alleingang sicher vollendete.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Mannschaft eine tolle kämpferische und spielerische Leistung zeigte und weiterhin Platz 2 in der Tabelle mit einem Punkt Rückstand belegt. In der nächsten Woche wartet der Drittplatzierte aus Bad Saarow auf uns, und wir wollen auch dort erfolgreich sein.

Aufstellung: Dietl – Kästner (Zabel), Kuppelmayr, Herrmann – Buley (Kinski), Mähl (Höhne), Richter – D’Hooge (Magin)

Tore: 1:0 D’Hooge, 2:1 Richter, 3:1 Mähl, 4:1 Richter

Ein Gedanke zu „Sieg beim Tabellenführer Finkenherd“

  1. Bad Saarow hat am Dienstag Schützenhilfe geliefert und Wiesenau beim 0:0 noch zwei Punkte abgenommen. Jetzt Saarow schlagen und Platz eins winkt. Viel Glück.

Kommentar verfassen