Zweite mit einer Hand an der Schale

Auch gegen die SG Rauen II konnte unsere zweite Mannschaft am vergangenen Samstag sichere 3 Punkte einfahren. In einem über weite Strecken ermüdenden Spiel siegte unsere Reserve-Elf verdient und ungefährdet mit 2:0 (1:0). Damit haben die Männer unserer Zweeten weiterhin 8 Punkte Vorsprung auf Borussia Fürstenwalde II und benötigen aufgrund des weitaus besseren Torverhältnisses noch einen Zähler zur Meisterschaft. Um aber ganz sicher die Schale aus dem letzten Jahr verteidigen zu können, sollte in zwei Wochen bei Preußen Beeskow II ein Sieg eingefahren werden.

Gegen in der Rückrunde wiedererstarkte Rauener begannen wir recht offensiv und zielstrebig. Die Gäste spielten allerdings stets gut mit, konnten aber im Angriff keine Akzente setzen. Das regnerisch trübe Wetter machte den Ball auf dem kurzen Kunstrasen schnell und sorgte so für den einen oder anderen Fehlpass oder „Pass ins Leere“ auf beiden Seiten. Allmählich erarbeiteten wir uns allerdings ein deutliches Chancenübergewicht, vergaßen aber oftmals, rechtzeitig abzuschließen, so dass Angriffe nach mühevollem Aufbau im Nichts verliefen. Bis in den Strafraum und manchmal sogar noch näher am Gäste-Tor legten wir uns die Bälle eher quer, statt selbst den Abschluss zu suchen. Nach einer Doppelpass-Stafette zwischen Daniel Albert und Nick Gartenschläger, schloss letzterer überlegt mit dem Außenrist zum 1:0 ab (19.). Fortan hatten wir die Partie und die Gäste im Griff, ließen in der Abwehr um Schulze, Otte und Richter nichts anbrennen. Bis zur Pause blieb die Partie zerfahren und relativ tempoarm, bis auf wenige Ideen und Kombinationen.

Im zweiten Durchgang beherrschten wir weiterhin das Spielgeschehen, hatten die besseren Torchancen und wollten schnell einen weiteren Treffer nachlegen, um hier den „Sack zuzumachen“. Doch Hochkaräter wurden reihenweise vergeben. So scheiterte Steven Viktor aus knapp 5 Metern und Florian Post traf nur den Querbalken. Erst in der 83. Spielminute konnten wir nach schöner Ballstafette das 2:0 erzielen. Kombinationsschnell spielten wir Daniel Albert frei, der den direkten Weg zum Tor suchte und am 16er uneigennützig auf den eingewechselten Elia Bellillo querlegte. Bellillo nahm den Ball direkt und machte mit einem Schlenzer die Doppelführung perfekt.

Fazit: Nach langem Hin- und Her-Rechnen und den noch einzubeziehenden Nachholspielen der Verfolger, muss unsere Zweite am nächsten Spieltag bei Preußen Beeskow II gewinnen, um den Meisterschaftstitel vom letzten Jahr sicher verteidigen zu können. Dann würde die Mannschaft bereits zwei Spieltage vor Saisonende als Meister feststehen.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer und Fussballverrückten, die uns auch bei diesem kalten Nieselwetter unterstützt und angefeuert haben.

SV Woltersdorf II: Benjamin Siewert – Oliver Richter, Daniel Schulze, Alexander Otte, Christian Weischnors (Elia Bellillo) – Dennis Viktor, Mario Nieke (SF), Daniel Albert, Mi-chael Kramos,  – Nick Gartenschläger (Florian Post), Steven Viktor (Ivo Klin-genberg)
Trainer: Marcus Freye

Tore: 1:0 Nick Gartenschläger (19.), 2:0 Elia Bellillo (83.)

8 Gedanken zu „Zweite mit einer Hand an der Schale“

  1. moin moin,
    wie ich finde eine in jeder sekunde eine kontrollierte leistung.rauen konnte nich,wir brauchten nich.soll heissen drei punkte .is trotzdem nix für unsere fans gewesen,dass is das,was wir uns vorwerfen lassen dürfen.petrus war an diesem wochenende ja auch kein freund vom fussi.
    jetzt erstmal kraft schöpfen am freien pfingstwochenende und dann machen wir in Besskow alles klar.Und damit wir dann nach dem letzten Heimspiel nicht wieder nur ein Meistertitel feiern dürfen,sondern endlich auch ein Aufstieg, treiben wir unsere Erste in Besskow zum Spielklassenwechel an.Dann gibts ne riesen Sause.
    Gab es einen Doppelaufstieg in der Geschichte des SVW überhaupt schon einmal?
    Ich bin mit der Chronik nicht so vertraut.
    Ich habe nur die immer wiederkehrenden Worte von Jan H. im Ohr:“Ich bin der letzte Aufsteiger beim SVW.“

    in diesem Sinne
    schöne Pfingsten!

    der fünfer

  2. ich sag mal war ein krotten kick aber ich denke die meisten waren schon in der kabine mit den kopf und haben an das bier gedacht:):)

    Und wegen der mannschafts kasse ich bezahl gegen beeskow beim spiel….

  3. Sehr geehrte Sportsfreunde,
    es ist ja wirklich schön das ihr so oft gewinnt, aber bitte denkt doch mal daran in die Kasse einzuzahlen.
    Die aktuellen Kosten laufen weiter (Waschgeld, Duschmarken Gegner) aber keiner zahlt mehr ein, außerdem wollen wir doch am Ende der Saison eine kleine Feier starten und T-shirts wollt ihr doch auch haben. Dafür ist es vll gar nicht so schlecht ein kleines Startkapital zu haben.

    Hochachtungsvoll

    Mannschaftskasse

  4. Autsch die Tabelle ist im Übertragen, ja völlig aus dem Rahmen gefallen, SORRY

  5. Hallo Männer,

    englisches Fußballwetter, nass, windig und kalt, schei… egal,

    3 Punkte, das hat gezählt!

    GLÜCKWUNSCH UND FREU !!!

    Habe mir mal die kleine Mühe gemacht und die Tabelle so berichtigt, wie der Stand zum jetzigen Zeitpunkt ist 18.05.2010.

    Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
    1. SV 1919 Woltersdorf II 24 19 4 1 92:20 72 61
    2. SG Borussia Fürstenwalde II 23 17 2 4 86:43 43 53
    3. SV Tauche 23 15 3 5 67:31 36 48
    4. SC Kossenblatt 99 22 15 5 5 65:22 43 47
    5. VfB Steinhöfel II 23 13 5 5 62:47 15 44
    6. SG Grün-Weiß Lindenberg II 23 9 5 9 52:51 1 32
    7. SG Rauen 1951 II 21 9 2 10 43:47 -4 29
    8. SSV Rot-Weiß Friedland 22 7 4 11 35:38 -3 25
    9. FSV Germania Storkow III 24 7 4 13 31:44 -13 25
    10. VfB Himmelsstürmer Fürstenwalde 23 7 4 12 29:68 -39 25
    11. SV Rot-Weiß Petersdorf 23 6 5 12 37:51 -14 23
    12. SV Preussen 90 Beeskow II 23 5 7 11 31:52 -21 22
    13. SV Blau-Weiß Hasenfelde 24 4 2 18 39:91 -52 14
    14. SV Eintracht Ahrensdorf 24 2 3 19 18:82 -64 9
    15. FV Erkner 1920 III 0 0 0 0 0:0 0 0

    Gruß Euer Trainer,
    Marcus

  6. Also spielerisch war es schon häufiger mal zum abgewöhnen, aber es kann ja nicht jedes Spiel unter dem Moto „Zauberfussball“ stehen. Torchancen war wieder mal da und ich glaube wenn wir wirklich müssen, dann wird acuh anderer Fussball gespielt, teilweise kommt es mir vor als ob die Motivation etwas fehlt, da der Meistertitel nur noch auf dme Papier abhanden kommen kann.

    @Elia, solche gefühlvollen Heber in den Winkel können auch nur wenige, gerade aus der Position! Eigentlich fallen mir da nur Del Piero, Baggio und vielleicht noch Totti ein.

  7. tach erstma

    zum spiel is nich als zu viel zu sagen, außer: alta war das ein grottenkick!!! aber gut zu wissn, dass wir selbst so was für uns entscheiden. nächstes jahr endet so was dann auch ma mit ner niederlage…möglicherweise!
    @pippo „Bellillo nahm den Ball direkt und machte mit einem Schlenzer die Doppelführung perfekt.“
    dit klingt ja fast wie gewollt :D:D:D
    @albi da legt er lieber 2mal quer und somit rückt der kasten in weite ferne 😉
    …nee is ok war ja absolut richtig,denn wer weiß ob dann auch die tore gefalln wären… 😀

Kommentar verfassen