Klare Sache gegen Rauen

Am 27. Spieltag der Spreeliga empfing unsere 1. Männermannschaft die Gäste von der SG Rauen – und ließ, das Saisonziel Meisterschaft und Aufstieg fest vor Augen, keine Zweifel aufkommen, wer das Sagen auf dem Platz hat. Bei eher herbstlich-kaltem und regnerischen Wetter mitten im Mai siegten unsere Männer im vorletzten Heimspiel der Saison klar mit 8:1 (4:0) und behaupten damit weiterhin die Tabellenspitze mit 6 Punkten Vorsprung sowie dem weit besseren Torverhältnis auf Erkner II.

Von Beginn an setzte Woltersdorf die Gäste unter Druck und zeigte, wie konzentriert man als Tabellenführer gegen jeden Gegner agieren muss. Nachdem sich unser Kapitän Andreas Zellmer auf der linken Seite eindrucksvoll durchsetzte und nach innen flankte, war Andy Häricke mit einer Direktabnahme in der 8. Minute zur Stelle und erzielte das zu diesem Zeitpunkt bereits hochverdiente 1:0.  Wir waren weiter am Drücker und schnürten die Rauener immer wieder mit schönen Spielzügen in ihrer eigenen Hälfte ein. Das 2:0 erzielte Phillip Karras mit einem Abstauber in der 24. Minute nach guter Vorarbeit von Christian Krüger. Die Rauener kämpften und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. In der 28. Minute war es dann wiederum Andy Häricke, der mit seinem zweiten Treffer das 3:0 nach uneigennütziger Vorarbeit von Phillip Karras erzielte. Unser Rekordtorschütze legte dann zwei Minuten später quer auf Christian Krüger, der zum 4:0-Halbzeitstand vollstreckte.

In Halbzeit zwei sollte es so weitergehen, und die Mannschaft knüpfte nahtlos an die Leistung der ersten Hälfte an. Sie hielt das Tempo weiterhin hoch und erzielte so in der 55. Minute nach Zuspiel von Martino Gatti durch Andy Häricke das 5:0. Einen kleinen Schönheitsfehler gab es dann in der 57. Minute, als Rauen aus dem Nichts heraus den Ehrentreffer erzielte. Den Rauenern ist es hoch anzurechnen, dass sie sich zu keinem Zeitpunkt des Spiels  aufgaben und immer wieder versuchten, dagegen zu halten. In der 66. Minute war es dann Andy Häricke, der nach Vorarbeit von Christian Krüger und mit seinem vierten Treffer das 6:1 erzielte. Nun schaltete der Gastgeber etwas zurück, blieb aber weiter am Drücker. In der 71. Minute erzielte  dann Frank „Hobi“ Anders mit einem Heber über den herauseilenden Gästekeeper und mit seinem ersten Saisontor das 7:1. Den Schlusspunkt setze Phillip Karras in der 80. Minute, wiederum nach Eingabe von Christian Krüger, mit seinem zweiten Treffer zum 8:1-Endstand.  Das war zugleich unser 111. Saisontor.

Ein Kompliment des Trainergespanns an die geschlossene und kompakte Mannschaftsleistung aller 14 eingesetzten Spieler. Pfingsten ist frei – und da wird für die drei noch anstehenden, sicher schweren Aufgaben noch einmal ordentlich Kraft getankt. Theoretisch müsste ein Sieg reichen (6 Punkte Vorsprung und ein Super-Torverhältnis)… Doch abgerechnet wird zum Schluss, und so sollte kein Spiel auf die leichte Schulter genommen werden.

PS.: Glückwunsch an Heinersdorf zum grandiosen Sieg in Schöneiche!

Aufstellung: Paul Franzke; Marko Zühlke; Alexander Busche (58. Steven Schrottge), Ingo Grütza; Frank Anders, Andreas Zellmer, Martino Gatti, Christian Krüger; Jörg Dreher (72. Marcel Richter); Andy Häricke (77. Benjamin Scholz); Phillip Karras

Tore: Andy Häricke (8., 28., 55., 66.), Phillip Karras (24., 80.), Christian Krüger (30.), Frank Anders (71.)

Kommentar verfassen