Verdienter Heimsieg gegen Briesen

Am 25. Spieltag der Spreeliga empfing unsere 1. Männermannschaft die Gäste vom FV Blau-Weiß-Briesen II und konnte sie am Ende mit einem klaren 4:0 (0:0)-Sieg distanzieren. Damit bleibt Woltersdorf Tabellenprimus, Briesen rangiert auf Rang 9.

Von Anbeginn setzte Woltersdorf die Gäste unter Druck. Das war kein leichtes Unterfangen, da die destruktiven Briesener fast komplett in der eigenen Hälfte standen und sich darauf beschränkte, unseren Spielaufbau zu zerstören und die Bälle hinten raus zu schlagen. Trotzdem erarbeiteten wir uns die eine oder andere Chance, die leider nicht konsequent zu Ende gespielt wurde bzw.  vom guten Gästekeeper vereitelt wurde. So rettete sich Briesen mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sollte es eine Frage der Zeit für das erste Tor sein, da die Gäste langsam müde wurden und wir unseren Druck noch erhöhten. In der 55. Minute war es dann soweit: Eik Engelmann setzte sich auf der rechten Seite durch, flankte nach innen und fand Jörg Dreher, der mit dem Kopf das hochverdiente 1:0 gegen die Laufrichtung des Gästekeepers erzielte. Das Tor war Jörg besonders zu gönnen, da er sich seit dem Ausfall von Nico Töpfer uneigennützig in den Dienst der 1. Mannschaft stellt und Woche für Woche eine super Leistung zeigt.
Nun war der Bann gebrochen, und das Spiel lief nur noch auf das Briesener Tor. Eik Engelmann erzielte in der 66. Minute nach Vorarbeit von Phillip Karras das 2:0. Zwei Minuten später war es Phillip Karras vorbehalten, das 3:0 mit einer schönen Einzelaktion zu erzielen. In der 70. Minute sprang einem Briesener im Strafraum der Ball an die Hand, der Schiedsrichter musste sich erst bei seinem Assistenten erkundigen und zeigte danach auf den Elfmeterpunkt. Ingo Grütza vollstreckte sicher zum 4:0 Endstand. Einen Wehmutstropfen hatte die Partie aber dennoch, Fabian Kussatz verletzte sich kurz vor dem Schlusspfiff so schwer, dass er bis Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Auf diesem Wege gute Besserung. Die Mannschaft wird sich auch für Fabi um so mehr reinhängen, damit unser großes Ziel erreicht wird.

Zudem wünscht die 1. Männermannschaft unserem Vereinsvorsitzenden Hans-Peter Bienia auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Aufstellung: Phillip Müller; Marko Zühlke; Alexander Busche (46. Steven Schrottge), Ingo Grütza; Jörg Dreher; Eik Engelmann, Martino Gatti, Fabian Kussatz; Andy Häricke; Christian Krüger, (56. Frank Anders); Phillip Karras (70. Andreas Zellmer)

Kommentar verfassen