Gegen Alt Golm nichts zu holen

Wie schon im Hinspiel gab es für Zweite des SV Woltersdorf gegen den Angstgegner von der JSG Alt Golm II nichts zu bestellen. Immerhin holten die Woltersdorfer als Gastgeber beim 4:10 noch einen Sieg mehr als im Hinspiel. Allerdings fehlte bei den Gästen mit Friedel Bolle der sonst beste Mann wegen Schulterproblemen.

Beide Doppel gingen an die Golmer: Andreas Arndt/Sascha Lebede unterlagen Uwe Lehmann/Reinhard Netzker mit 1:3, Heinz Maleck und Ersatzmann Bernd Klose kämpften um den Sieg, musste sich aber Carsten Stenz/Tobias Conrad knapp mit 2:3 beugen.

Der gut aufgelegte Bolle-Ersatz Tobias Conrad und Reinhard Netzker blieben schließlich auch in den Einzeln ungeschlagen, in denen sich jeder Woltersdorfer über je einen Teil-Erfolg freuen durfte. Am beeindruckendsten dabei Aushilfs-Spieler Manfred Radke von der Dritten, der Uwe Lehmann beim 3:0 keine Chance ließ. Ebenso überzeugte Sascha Lebede mit einem 3:1 über den gleichen Konkurrenten.

Auch Heinz Maleck konnte diesmal nur einen Zähler mit dem 3:0-Erfolg über Carsten Stenz zur Gesamtbilanz beisteuern, verlor aber seine weiteren beiden Partien. Andreas Arndt hatte gegen Stenz gleichfalls die wenigsten Probleme (3:0).

Vor dem letzten, schweren Saisonspiel gegen GSG Fürstenwalde II am 4. Mai rangieren die Woltersdorfer nun auf Platz acht der Tabelle und wären glücklich, wenn sie diesen auch in der Schluss-Reihung einnehmen könnten.

Punkte: Maleck 1:2,5, Arndt 1:2,5, Lebede 1:2,5, Radke (E) 1:2, Klose (E – nur Doppel) 0:0,5

Kommentar verfassen