Fünf Tore von Florian Richter: 6:4-Erfolg

Die C-Junioren des SV Woltersdorf haben in einem vorgezogenen Spiel einen tollen 6:4 (4:2)-Erfolg gegen den Tabellenzweiten Finkenheerd/Wiesenau erkämpft. Die Woltersdorfer zeigten nach dem Erfolg der Vorwoche gegen den Tabellenführer aus Bad Saarow erneut eine gute spielerische Leistung und kamen am Ende zu einem verdienten Sieg. Die Gäste hielten im gesamten Spielverlauf voll dagegen und waren keinen Deut schlechter als unsere Mannschaft.

Nach einem kurzen Abtasten erspielten sich beide Mannschaften Torchancen, wobei die Gäste nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr mit 1:0 in Führung gingen. Kurze Zeit später gelang Florian Richter, nach einem Pass von Basti Mähl auf die linke Außenbahn, der verdiente 1:1- Ausgleich durch einen Schuss in die kurze Ecke. Zwei Minuten später erkämpfte sich wiederum Florian Richter den Ball auf der linken Seite und schoss erneut in die kurze Ecke zum 2:1-Führungstreffer. Die Woltersdorfer spielten über weite Strecken sehr guten Fußball und ließen die Gäste nicht zur vollen Entfaltung kommen. In der 20. Minute gelang unserem Torjäger Chris D’Hooge nach einer schönen Flanke von Florian Richter von der linken Seite der Treffer zum 3:1. Eigentlich sollte diese Zwei-Tore- Führung Sicherheit geben, doch fast im direkten Gegenzug gelang den Gästen der 2:3-Anschluss, wobei unsere Mannschaft kräftig mthalf. Kurz vor Ende der ersten Hälfte erzielte der überragende Florian Richter nach gutem Zuspiel die verdiente 4:2-Pausenführung.

In der zweiten Hälfte ging die Partie genauso weiter, wie sie in der ersten Hälfte geführt wurde: Torchancen auf beiden Seiten. In der 40. Minute gelang wiederum Florian Richter, diesmal als Abstauber, die zu diesem Zeitpunkt verdiente 5:2-Führung. Eigentlich dachten alle, die Gäste geben sich auf, doch weiterhin versuchten sie mit gefährlichen Angriffen, unsere Abwehr unter Druck zu setzen. In der 46. Minute gelang der Mannschaft aus Finkenheerd/Wiesenau nach einem schönen Spielzug der 3:5-Anschlusstreffer.

Dieses Tor war wiederum für unsere Mannschaft das Signal, weiter auf Angriff zu setzen. Nach einer schönen Einzelleitung auf der rechten Seite von Maurice Buley, der 3 Jungs umspielte und auf das Tor schoss, wurde der Ball vom Torhüter gehalten und der Ball kam – wie sollte es anders sein – zu Florian Richter der mit seinem fünften Treffer zum 6:3 einschob. Nach diesem Tor war die Partie zu Gunsten vom SV Woltersdorf entschieden, den Gästen gelang in der 68. Minute nur noch der 4:6 Anschlusstreffer.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass ein überragender Florian Richter mit fünf Toren eine tolle Leistung geboten hat. Unser Torhüter hielt, trotz der vier Gegentore, super an diesem Vormittag und die gesamte Mannschaft zeigte trotz kleiner Schwächen eine überzeugende Leistung. Ein Kompliment möchte ich auch unseren Gästen machen, die trotz der Niederlage super spielten und bei einigen Schiedsrichterentscheidungen „unglücklich“ wegkamen. Der Zuschauer hat gesehen, warum diese Mannschaft oben steht.

Aufstellung: Dietl – Kästner, Kuppelmayr, Kranz (Herrmann) – Buley (Magin), Mähl, Richter (Zabel) – D’Hooge (Kinski)

Tore: 1:1, 2:1 Richter, 3:1 D’Hooge, 4:2, 5:2, 6:3 Richter

2 Gedanken zu „Fünf Tore von Florian Richter: 6:4-Erfolg“

  1. Das war ein tolles Spiel und beide Mannschaften haben gekämpft bis zur letzten Minute.
    Die 5 Tore von Florian waren toll und alle anderen Spieler haben gute nein sehr gute Leistung gezeigt. Wir die Zuschauer waren begeistert von dem Spiel und haben uns sehr gefreut über diesen Sieg, das Endspiel schafft unsere C auch noch zu gewinnen

Kommentar verfassen