Sieg im Lokal-Derby

In einem umkämpften Spiel gewinnen die Alten Herren im Derby gegen Germanina Schöneiche mit 1:0 und revanchieren sich für die 1:4-Hinspiel-Niederlage.

Von Beginn an waren beide Mannschaften bemüht, Ruhe und Ordnung in ihr Spiel zu bekommen. Schöneiche kam in den ersten Minuten etwas besser zurecht und hatte auch die ersten Torchancen. Mit langen Bällen aus dem Mittelfeld kamen die Gäste einige Male gefährlich vor unser Tor. Woltersdorf brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen und hatte nach einer Viertelstunde dann die erste klare Tor-Möglichkeit. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Schöneicher schaltete Ronny Huppert am schnellsten, sein Schuss blieb leider am heraus laufenden Torwart hängen. Woltersdorf setzte nach und hatte durch Andreas Bardeleben und Sven Kirchhoff noch zwei weitere gute Torchancen. In der 28. Minute konnte Sven Kirchhoff nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jan Hentze sicher zur 1:0-Führung. In einem typischen Derby wurde das Spiel von vielen kleinen Fouls und Unterbrechungen geprägt, so dass schöne Spielzüge die Seltenheit blieben. Mit einer knappen, aber verdienten Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nicht wirklich besser. Viele kleine Fehler im Spielaufbau brachten immer wieder Unruhe ins Spiel. Schöneiche war im Mittelfeld von der Spielanlage die etwas bessere Mannschaft, ohne jedoch ernsthaft Gefahr auszustrahlen. Die Wolterdorfer Hintermannschaft stand sehr gut und konnte die wenigen Angriffe der Schöneicher sicher klären. In der 70. Minute wäre um ein Haar der Ausgleich gefallen. Nach einer Ecke und einem Kopfball der Gäste konnte unser Torwart Michael Nemitz mit einer Glanzparade den Ball gerade noch von der Torlinie kratzen und sicherte somit den 1:0-Sieg gegen Schöneiche.

In einem eher mäßigen Spiel waren die Woltersdorfer kämpferisch die etwas bessere Mannschaft und haben sich den Sieg damit auch verdient.

Aufstellung: Nemitz, Hentze, Gellner, T. Schön, Viktor, M.Schön, Bardeleben, Huppert, Ahrens, Kirchhoff( ab 60 min. Weidner), Bienia

3 Gedanken zu „Sieg im Lokal-Derby“

  1. Glückwunsch….Derby Sieg immer wichtig!Ich wusste das Trainingslager am letzten Samstag war Gold wert….

  2. Glückwunsch Männer……

    Schön das ihr dieses Derby gewonnen habt, das andere war ja wohl nicht so prall. Wie dem auch sei – Glückwunsch und weiter so, Platz 4 (momentan) ist ja mal gar nicht so schlecht…..

    Bis die Tage…..Weiche

Kommentar verfassen