Zweite mit erstem Sieg 2010

SV Woltersdorf II – Rot-Weiß Friedland    2:0 (0:0)

Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge (je 2:2 gegen Lindenberg und Kossenblatt) konnte unsere Reserve am vergangenen Samstag ihren ersten Sieg im Spieljahr 2010 einfahren. In einem taktisch disziplinierten und überlegen geführten Spiel schickte man RW Friedland mit 2:0 (0:0) nach Hause. Unsere Zweite bleibt somit Tabellenzweiter hinter dem SV Tauche, der 3:2 bei Erkner III gewann. Am Ostermontag steigt dann das direkte Duell beider Teams in Tauche.

Taktisch anders eingestellt als in den Spielen zuvor, begannen wir konzentriert und diszipliniert. Schon früh schnürten wir die Gäste in deren Hälfte ein, unterbanden gelegentliche Konteransätze der Rot-Weißen durch gute Raumaufteilung und eine hellwache Abwehrreihe. Die Gäste verteidigten sehr tief gestaffelt und ließen uns wenig Raum zum Kombinieren. Dennoch versuchten wir, spielerisch zum Erfolg zu kommen, manchmal zwar noch etwas zu kompliziert, manchmal noch zu überhastet, aber insgesamt setzten wir die vor Spielbeginn ausgegebene Ausrichtung gut um. Wir ließen Ball und Gegner laufen, versuchten schnell und direkt zu agieren. Konditionell hatten wir die Gäste bis zur Pause bereits ordentlich bearbeitet. Lediglich die Chancenverwertung blieb unser kleines Manko.

In der zweiten Hälfte sollte sich unser ausdauerndes Anrennen auszahlen: Nach Freistoß von Benjamin Siewert lief Mario Nieke am langen Pfosten ein und hatte keine Mühe, den Ball zum 1:0 einzunetzen (59.). Ohne große Gegenwehr verlief auch der zweite Durchgang ziemlich einseitig. Als dann Steven Viktor auf Florian Post ablegte, dieser quer zum eingewechselten Matthias Busse passte, schob Busse überlegt zum 2:0 ein (73.) und die Partie war entschieden. Weitere Angriffe wurden zu leichtfertig vergeben. Dribbel- und Abspielfehler sowie nachlässig ausgeführte Standards beließen es beim 2:0.

Fazit: Durch eine disziplinierte und meist konzentrierte Spielweise hatten wir das Spiel jederzeitig im Griff und fuhren verdient einen ungefährdeten Heimsieg ein. Im Vergleich zu den letzten Spielen durchsetzten wir unser Aufbauspiel endlich wieder mit mehr spielerischen Elementen. Gelingt es uns nun noch, die Fehlerquote zu minimieren und zudem unsere Torausbeute etwas zu verbessern, haben wir es am Ostermontag in Tauche in der eigenen Hand, einen wichtigen Dreier zu holen.

SV Woltersdorf II: Franzke – Richter, Schulze, Siewert, Weischnors – Sonnemann, Albert, Nieke (SF), Thiel (46. Busse) – S. Viktor, Scholz (46. Post)

Rot-Weiß Friedland: Schlicht, Bernhardt, Amm, Lehniger, Borchert, Seltmann, Schneider, Lehmann, Herkt (Haffmann), Manche, Ehlert

Tore:    1:0 Nieke (59.), 2:0 Busse (73.)

Bericht: Mario Nieke

8 Gedanken zu „Zweite mit erstem Sieg 2010“

  1. Hallo Männers,

    für alle zur Motivationssteigerung:

    Storkow III – Steinhöfel 0:0
    Storkow III – SV Tauche 2:2
    Rauen II – Kossenblatt 2:1

    Also, greifen wir an!!!

  2. yo menners is zwar gut galaufen samstag aber wenn wir montag gegen tauche den absoluten sieg holen wollen denkt immer dran spielt „STUMPF“

  3. Sehr gut Leute,
    es geht doch;-) und am Montag haut ihr Tauche weg.

    Werde euch die Daumen drücken!!!

  4. Hallo Männer,
    schön , dass ihr gewonnen habt und scheinbar auch anständigen Fussball geboten habt.
    Solltet ihr am Montag noch Unterstützung brauchen einfach mal pünktlich durchklingeln … die „Alte Garde“ hat nämlich spielfrei !!!

    Mit sozialistischem Gruß der EX-Cäpt`n

  5. Genauso spielt man fußball, hoffe das am montag alle da sind und wir den hammer mit nach Rauen nehmen können, um UNSERE Tabellenposition wieder einzunehmen.
    Mario, klasse Bericht, aber eins vesteh ich nicht: „…konnte unsere Reserve am vergangenen Samstag…“ (Zeile 2). Wer spielt denn noch alles bei uns, wenn das die Reserve war?
    Najutti, dann alle fleißig zum Training erscheinen und für die Reserve; bis Montag =)
    Gruß benni

Kommentar verfassen