Punkte in Storkow liegen gelassen

Am 20. Spieltag der Spreeliga reiste unsere 1. Männermannschaft zu Germania Storkow II und kam mit einem blauen Auge davon: Am Ende hieß es 1:1 (0:0). Dem Wetter angepaßt, lieferte der SVW in der 1. Hälfte eine katastrophale Vorstellung ab. Unsere Männer kamen auf dem Storkower Nebenplatz überhaupt nicht ins Spiel, standen  viel zu weit weg vom Gegenspielern und machten sich das Leben durch viele einfache Stockfehler schwer.

Nach der Umstellung zur Halbzeit, Eik Engelmann kam für Marko Zühlke, lief das Spiel der Gäste aus Woltersdorf etwas besser. Bei Standards waren sie gefährlich, ohne aber daraus Kapital zu schlagen. So kam es, wie es kommen musste. Storkow kam in der 60. Minute einmal gefährlich vor unser Tor – und erzielte die 1:0-Führung. Die Mannschaft steckte jedoch nicht auf und erhielt in der 85. Minute einen berechtigten Strafstoß nach einem Foul an Eik Engelmann. Passend zum Spiel wurde der Elfer nicht verwandelt. Doch quasi im letzten Angriff gelang Christian Krüger von halbrechter Seite ein Heber in die lange Ecke zum verdienten 1:1-Ausgleich.

Aufstellung: Phillip Müller; Nico Töpfer; Alexander Busche, Ingo Grütza; Steven Schrottge (63. Johannes Kopp), Marco Zühlke (46. Eik Engelmann), Martino Gatti, Christian Krüger; Fabian Kussatz; Andy Häricke, Marcel Richter (80. Enrico Thie

Tor: Christian Krüger

Infos: Uwe Stammnitz

Kommentar verfassen