Merkels Durchmarsch rettet Punkt

Andreas Merkel hat mit erneut 4,5 Punkten die Häfte der Zähler für die Erste des SVW beim 9:9-Unentschieden gegen Pneumant Fürstenwalde IV eingefahren. Damit bleiben die Woltersdorfer in der Rückrunde der Kreisliga weiter ungeschlagen und verfügen nun über 13:15 Punkte.

Merkel gewann erneut alle vier Einzel und verbesserte seine Gesamt-Bilanz der Saison auf 38:6 Siege. In der Rückrunde musste der beste Woltersdorfer erst eine Niederlage einstecken. Im Doppel blieb er mit Karsten Heidt ungeschlagen und landete den siebten Saisonsieg im siebten Spiel. Am überzeugendsten trumpfte Merkel im Match gegen Jürgen Lier auf, der in den drei Sätzen ganze 13 Punkte erkämpfte.

Zwei Siege steuert Karsten Heidt  bei: Er bezwang Andreas Hoffmann mit 3:1 und Jürgen Lier mit 3:0, jweils einen Zähler trugen Gerd-Peter Wulfmeier (3:2 – letzter Satz 15:13 gegen Lier) und Oliver Höckendorf bei. Höckendorf rettete mit seinem 3:1 über Andreas Hoffmann beim Stand von 8:9 das Remis für die Gäste.

Punkte: Merkel 4,5:0, Heidt 2,5:2, Wulfmeier 1:3,5, Höckendorf 1:3,5

Kommentar verfassen