Maleck mit Durchmarsch: Sieg in Rauen

Heinz Maleck hat zum zweiten Mal in dieser Punktspiel-Saison das Maximum von 4,5 Zählern eingespielt und dabei maßgeblich zum überraschend deutlichen 10:5-Auswärtserfolg des SV Woltersdorf II bei der SG Rauen III beigetragen. Nach dem fünften Saisonerfolg haben die Woltersdorfer nun 12:16 Punkte auf ihrem Konto und belegen einen Platz im gesicherten Mittelfeld.

Dass die Leistungs-Unterschiede zwischen beiden Teams nicht so groß sind, wie nach dem Ergebnis erwartet werden könnte, bewiesen acht Partien, die erst im fünften Satz entschieden wurden. Davon gingen je vier Spiele an die Gäste wie die Gastgeber.

Nur Heinz Maleck machte es in keinem seiner Spiele spannend: Er gewann dreimal mit 3:0 und gab nur beim 3:1 gegen Wolfgang Böttcher einen Satz ab. Im Doppel kam spielerfahrenste Woltersdorfer mit Frank Thomas zu einem 3:1 über Wolfgang Böttcher/Eberhard Kuper. Es war der achte Saisonsieg des Woltersdorfer Duos im zehnten Spiel. Mit vier Einzelsiegen verbesserte Maleck seine Erfolgsbilanz der Saison auf 30:14 Punkte und ist damit der einzige Woltersdorfer in der 2. Mannschaft mit einer positiven Ausbeute.

Dennoch war der Gesamterfolg auch wieder der mannschaftlichen Geschlossenheit zu verdanken, schließlich konnten alle vier Akteure punkten. Sascha Lebede bezwang Wolfgang Böttcher und Adrian Panzner jeweils mit 3:2, musste sich aber Heiko Petrick im fünften Satz beugen.

Frank Thomas gewann gleichfalls in jeweils fünf Sätzen gegen Böttcher und Kupfer  – 14:12 im Entscheidungssatz -, musste sich aber ebenso knapp Adrian Panzner beugen. Andreas Arndt konnte zweimal eine 2:0-Satzführung nicht zum Sieg nutzen. Im Doppel mit Sascha Lebede unterlag er dem Duo Petrick/Panzner noch mit 2:3, im Einzel hatte er gegen Eberhard Kuper das Glück nicht auf seiner Seite und verlor mit dem gleichen Resultat. Dafür hielt er sich mit einem glatten 3:0 über Adrian Panzner schadlos.

Punkte: Maleck 4,5:0, Thomas 2,5:1, Lebede 2:1,5, Arndt 1:2,5

Ein Gedanke zu „Maleck mit Durchmarsch: Sieg in Rauen“

  1. Hallo Heinz Maleck! Glückwunsch zu diese überragenden Leistung von Günther Steidle TG Schömberg
    Baden-Württenberg

Kommentar verfassen