Dritte beendet Hinrunde auf Platz acht

Im Heimspiel gegen den TTV Hartmannsdorf I konnte die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf ihr Punkte-Konto nicht mehr aufstocken und unterlag mit 4:10. Damit beendeten die Woltersdorfer die Hinrunde der 2. Kreisklasse mit 7:13 Zählern auf Platz acht der Tabelle.

Dank Hardy Quiel und Stefan Schüler, die jeweils 3,5 Punkte gewannen und keine Partie abgaben, war für die Woltersdorfer nichts zu holen. Katrin Albrecht/Manfred Radke gewannen einen Punkt im Doppel mit einem 3:1 über Michael Schüler/Müller. Bernd Klose und Paul Petersik unterlagen Quiel/Stefan Schüler mit 1:3.

In den Einzeln setzten sich Katrin Albrecht und Paul Petersik jeweils mit 3:1 über Müller durch, Manfred Radke punktete gegen Michael Schüler. Ausschlaggebend für die am Ende deutliche Niederlage war, dass alle knappen Ausgänge – insgesamt gab es fünf Spiele über fünf Sätze – von den Woltersdorfern verloren wurden.  Hardy Quiel hatte aber vor allem gegen Paul Petersik hart zu kämpfen, ehe mit 11:9 sein Erfolg im Entscheidungssatz feststand.

Paul Petersik konnte am Ende die Hinrunde mit 17:15 Spielen die beste Einzel-Bilanz im Woltersdorfer Team aufweisen und gewann zudem acht seiner zehn Doppel mit unterschiedlichen Partnern. Auch Manfred Radke erzielte mit 17:16 noch eine positive Spielbilanz. Als Stärke des Teams erwiesen sich die Doppel, denn immerhin gab es 13 Siege in den 20 Partien.

Punkte: Radke 1,5:2, Albrecht 1,5:2, Petersik 1:2,5, Klose 0:3,5

Kommentar verfassen