Bittere Niederlage in Jacobsdorf

Die erste Mannschaft des SV Woltersdorf hat beim TTC Jacobsdorf mit 8:10 eine weitere bittere Niederlage kassiert und findet sich mit nunmehr 6:10 Punkten auf Platz acht der Tabelle der Kreisliga wieder. 

Nach verspäteter Anreise der Woltersdorfer begann die Begegnung mit ausgeglichenen Doppeln – Merkel/Heidt spielten 3:0 gegen Propson/Kirmse und Wulfmeier/Höckendorf verloren 0:3 Neumann/Lange. Dann legten die Woltersdorfer los und lagen nach insgesamt neun Partien schon mit 6:3 in Front. Doch dann gelang den Gäste nicht mehr allzu viel.

Schlüsselspiel war die Partie von Andreas Merkel gegen Markus Propson. Der mit drei Siegen wiederum beste Woltersdorfer sah sich nach zwei mit 11:5 und 11:6 gewonnenen Sätzen schon klar auf der Siegerstraße, als sein Gegenspieler kräftig aufdrehte und mit drei knappen Satzerfolgen, zweimal 11:9, einmal 12:10, das Blatt noch wendete.

Ausgeglichene Bilanzen wiesen Karsten Heidt und Gerd-Peter Wulfmeier auf, beide gewannen ihre Spiele gegen Kirmse und Neumann sowie unterlagen Lange und dem besten Jacobsdorfer Markus Propson, der kein Spiel abgab. Oliver Höckendorf konnte leider erneut nicht punkten.

Punkte: Merkel 3,5:1, Heidt 2,5:2, Wulfmeier 2:2,5, Höckendorf 0:4,5

Kommentar verfassen