In Alt-Golm nichts zu holen

Auch beim zweiten Aufeinandertreffen mit der JSV Alt-Golm II innerhalb einer Woche gab es für die Spieler des SV Woltersdorf II nichts zu bestellen. Nach der Nieerlage im Pokal gab es mit 3:10 auch im Punktspiel eine Pleite.

Dabei waren die Höhepunkte aus Woltersdorfer Sicht recht rar. Überraschend gewann Heinz Maleck mit dem ganz kurzfristig eingesprungenen und stark auftrumpfenden Ersatzmann Manfred Radke klar mit 3:0 das Doppel gegen Carsten Stenz und Uwe Lehmann. Andreas Arndt/Sascha Lebede unterlagen Friedel Boll/Reinhard Netzker knapp mit 2:3.

In den Einzelduellen konnten nur Heinz Maleck und Andreas Arndt je einmal punkten, als sie jeweils Uwe Lehmann mit 3:2 in Schach hielten. Heinz Maleck musste sich hingegen bei 2:1-Satzführung gegen Carsten Stenz im vierten Durchgang nach 10:6-Zwischenstand noch 10:12 beugen und verlor das Duell mit 2:3. Bolle, Stenz und Netzker waren mit je drei Siegen die erfolgreichsten Spieler beim überlegenen Gastgeber.

Punkte: Maleck 1,5:2, Arndt 1:2,5, Radke (E) 0,5:2, Lebede 0:3,5

Kommentar verfassen