Zweite mit sechstem Sieg in Folge

Unsere zweite Mannschaft löste ihre Pflichtspielaufgabe am 13. Spieltag der Spreeklasse souverän und  landete mit dem 6:1 (3:0) – Heimerfolg über Preußen Beeskow II bereits den sechsten Sieg in Folge. Für die Gäste war es die höchste Saisonniederlage. Woltersdorf bleibt mit 3 Punkten Vorsprung Tabellenführer vor dem SV Tauche und Steinhöfel II, während die Preußen nun auf Rang 12 rangieren.

Wir übernahmen von Beginn an die Initiative, setzten als erstes offensiv Akzente. Die Gäste waren unorganisiert in der Defensive und hatten vor allem im Spiel nach vorn arge Probleme. Bereits in der 7. Spielminute konnten wir durch Flügelflitzer Rick Sonnemann in Führung gehen, der einen langen Ball von Oliver Richter aufnahm und halbhoch am Torwart vorbei einnetzte. Wir hatten die Partie im Griff und ließen kaum Chancen des Gegners zu. Es blieb bei gelegentlichen Distanzschüssen der Gäste. SVW-Schlussmann Paul Franzke wurde wenig geprüft, war bei nur einem Torschuss in der ersten Hälfte auch kaum gefordert. Nach gut einer halben Stunde reichten dann drei Minuten, um die Partie zu entscheiden. Erst erlief Dennis Viktor einen schön „in die Gasse“ gespielten Ball und bediente von der Grundlinie aus Benjamin Scholz, der im 5-Meter-Raum so viel Platz hatte, dass er das Spielgerät erst annehmen und anschließend einschießen konnte (30.). Dann war es erneut Viktor, der einen 30-Meter-Freistoss diagonal auf den langen Pfosten zog, wo Mario Nieke den Ball volley einnetzte (32.). Scholz hätte noch vor der Pause seinen zweiten Treffer erzielen können, doch seine optimale Direktabnahme nach Sonnemann-Eckstoß landete am rechten Außenpfosten – so wurde wenigstens niemand verletzt.

Kaum hatte die zweite Halbzeit begonnen, machte er es besser und hämmerte den Ball aus 6 Metern kompromisslos unter die Latte – 4:0 (46.). Wir spielten weiter nach vorn, um nachzulegen. Früh attackierten wir den Ballführenden, versuchten den Beeskower Spielaufbau zu stören und Anspielstationen zuzustellen. Das gelang: Scholz erkämpfte sich bereits im Gäste-Strafraum den Ball und schob ihn trocken an Preußen-Keeper Thomas Pinno vorbei ins linke untere Eck (60.). Die Beeskower Anfeuerungsrufe, sich hier nicht auseinander nehmen zu lassen, und der Anschlusstreffer der Gäste durch Sebastian Busse (63.) ließen bei den Preußen zwar keine Keime auf einen Punktgewinn sprießen, sorgten aber dafür, dass die Partie etwas ruhiger wurde. Wir schraubten erst in der Schlussminute das Ergebnis auf eine gerechte Höhe: Florian Post verwandelte den fälligen Strafstoß sicher, nachdem Christian Weischnors im 16-Meter-Raum gefoult wurde (90.).

Fazit: Ein auch in dieser Höhe verdienter Heimsieg, der uns weiterhin den Platz „an der Sonne“ beschert. Benjamin Scholz hat sich dabei furios zurückgemeldet und den Ausfall von Steven Viktor, den momentan besten Spreeklasse-Torschützen, kompensierte. Auch das verdeutlicht die gute mannschaftliche Geschlossenheit und ein homogenes Leistungsgefüge.

Torfolge: 1:0 Rick Sonnemann (7.), 2:0 Benjamin Scholz (30.), Mario Nieke (32.), 4:0, 5:0 Benjamin Scholz (46./60.), 5:1 Sebastian Busse (63.), 6:1 Florian Post (90./FE)

Aufstellung: SV Woltersdorf II:
Franzke – Richter, Schulze, Siewert, Weischnors – Viktor (77. Otte), Nieke (SF) (53. Bellillo), Post, Sonnemann – Gartenschläger (69. Thiel), Scholz
Trainer: Marcus Freye

Preußen Beeskow II:
Pinno, Michael Schulze, Schumann, Berger, Prager, Spitzer, Thierbach, Busse, Marcel Schulze, Reschke, Alward
Kader: Roggatz
Trainer: Jörg Larski

Bericht: Mario Nieke

9 Gedanken zu „Zweite mit sechstem Sieg in Folge“

  1. Schönes Spielchen, seh ich auch so!
    @ Post: schade das de deinen Platz im Team „ausgelöscht“ hast. 😉

    @ Alle: So am kommenden we nochmal einen drauf setzen!!

    ebenfalls schöne grüße aus CB.

    Otte

  2. So meine Damen und Herren, klasse Leistung am Wochenende bis auf die angesprochenen Mängel….
    Ich muss nun leider auch feststellen, dass wenige bis gar keiner in die Mannschaftskasse eingezahlt haben =( !!!!!
    Ich denke doch wir wollen wieder prächtige Abschlussfeste feiern, jedoch ohne Moos nix los.
    ALSO: jeder Spieler hat für eine Saison 70€ einzuzahlen (bei 10 Spielmonaten), so geb euch endlich einen Ruck und begleicht eure Rechnungen, ich hab auch keine Lust jeden Samstag aufs Neue alle ansprechen zu müssen!!!!!
    Bis dahin gruß benni

  3. Mahlzeit an alle…..

    ich wollt mich auch mal Sonne´s Worten anschliessen, spielerisch fand ich es in der 1. Halbzeit nicht schlecht, ich meine sogar, besser als alle Spiele vorher. Halbzeit 2 dann, naja – Wirbel ist doch schon ne Bank, den können unsere Jungschen Burschen net so einfach ersetzen. Aber alles in allem ist das schon ok gewesen.

    @Kalle: Vor dem Spieltag warst du übrigens Anführer der Torschützenliste, vielleicht willste dich ja am Sonntag mal bei deinen Spieler bedanken – frag am Besten Dennis, der weiss wie man es macht. 😉

    @Benni: Spiel breit machen = Das Spiel breit machen, nicht dich breit machen! ;-)Ansonsten eine ordentliche Leistung von dir wieder, vor allem als Redeführer der Ordnergruppe.

    @Benno: „viktorianisch“!!!

    Ansonsten Gruß an alle……bis Donnerstag – Dienstag würd bei mir glaub ich nix…..

  4. Hey Team

    Das Spiel war ein schöner Start ins Wochenende… Im Moment macht es verdammt viel Spaß ein Teil dieses Mannschaft zu sein… Ich hoffe das bleibt noch lange so… also Jungs weniger gegenseitig die Köpfe eindonnern… sondern lieber einen Weg mehr für den Sportsfreund machen…

    @Paul: Was zu halten war… hast du gehalten… jut so
    @Abwehr: schön gefightet und kaum was zu gelassen…
    @Mittelfeld: Flügel (Rick+Dennis) geile diagonale Bälle wie ick sie liebe :o) und Mario+Posti sauberes Aufbauspiel… Mittelfeld find ich aktuell großartig…
    @diverse Sturmpartner: Danke für das Rücken „freihalten“

    am Sonntag erwartet uns wieder eine komplizierte aber lösbare Aufgabe… Hoffe alle sind wieder an Board um die Herbstmeisetrschaft vorzubereiten…

    @Rick: schönes Tor… die Vorlage…das war ne kleines present von mir für die zahlreichen Flanken mit denen du mich gefüttert hast :o)

    @Wirbel: sehr gelungender Text… bin ja glatt ne bisschen rot geworden… (Thanks für die Hehlerware… war der schönste auf dem Kiez :o)

    @Posti: Verantwortung…. Verantwortung…. Verantwortung… gnadenloser Straßstoss…..

    Bis morgen beim Training

    Gruss der „Infizierte“

  5. Also die erste Halbzeit war doch ganz ansprechend und wir haben endlich mal wieder gespielt und auch gut kombiniert. Schade nur das wir nach der verletzungsbedingten Auswechselung von Wirbel, fast komplett die spielerische Linie verloren haben. Das geht mit Sicherheit besser und dann kann man so ein Spiel vielleicht auch zweistellig gewinnen…um die Höhe des Sieges geht es dabei aber nicht, es ist vielmehr die komplette Unordnung und das eigenartige Verhalten in der Rückwärtsbewegung und Zuordnung der Gegenspieler. Klar will dann so ziemlich jeder den persönlichen Torerfolg, aber wenn wir in diesen Situationen versuchen besser die Positionen zu halten und versuchen das einfache, schnelle Spiel zu suchen, bringt das vielleicht mehr Erfolg und weniger „Angekeife“ auf dem Platz.

    Natürlich war es ein verdienter Sieg und hat Spass gemacht.

    @wirbel sofern ich mich richtig erinnere, kam die Vorlage zum 1-0 von Benno? Er glänzt nicht nur mit Torjägerqualitäten sondern auch mit unerwarteter Übersicht 😉

  6. Na Prima meine Herren ! Glückwunsch zum Sieg ….

    @Benno: Scheint ja geklappt zu haben mit dem „Gen-Transfer“ …. großartig mein Lieber !!!

    @Wirbel: „So wurde wenigstens niemand verletzt…“ ist das „i-Tüpfelchen“ auf Deine sowieso genialen Spielberichte … habe schön gelacht !

    LG vom EX-Cäpt`n

  7. ganz großes damentennis meine herren,
    schön zu hören, dass endlich mal wieder fußball gespielt wird!
    hoffe doch, dass am sonntag auch ein platz für mich in dieser „übergalaktischen“ elf zu finden ist.

    lg aus cottbus

Kommentar verfassen