Erste siegt im Spitzenspiel gegen Beeskow

Am 13. Spieltag der Spreeliga empfing unsere 1. Männer zum Spitzenspiel die Mannschaft vom Tabellendritten Preußen Beeskow und gewann am Ende hochverdient mit 3:0 (0:0). Damit bleibt der SVW weiterhin in dieser Saison ungeschlagen und führt die Liga mit nunmehr 8 Punkten Vorsprung auf den Zweiten Preußen Bad Saarow souverän an, der seinerseits gegen Heinersdorf 0:2 verloren hatte. Am kommenden Samstag müssen unsere Männer zum Verfolger und können die Herbstmeisterschaft klar machen.

Unsere Erste begann das Spiel in der ersten Viertelstunde druckvoll nach vorn und erarbeitete sich einige Chancen, die aber ungenutzt blieben. Danach verflachte das Spiel etwas. Die Preußen standen sehr tief, spielten mit hohem Laufaufwand gutes Pressing und versuchten dadurch, unseren Spielaufbau zu unterbinden. Wir ließen uns dadurch etwas beeindrucken und machten uns zudem durch leichte Abspielfehler und zu wenig Bewegung das Leben selber schwer. Die Preußen versuchten, durch sporadische Konter zum Erfolg zu kommen, die Aktionen blieben aber nur Stückwerk. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Wir begannen die zweite Hälfte wieder konzentriert und kamen jetzt besser ins Spiel, da die Kräfte der Beeskower zunehmend schwanden. Jetzt entwickelten sich einige sehr schöne Spielzüge, die den Gegner das ein ums andere Mal in Bedrängnis brachten. So gelang es unserem Kapitän Andreas Zellmer, das erlösende 1:0 in der 53. Minute zu erzielen. In der 57. Minute scheiterte Nico Töpfer mit seinem Kopfball gegen die Querlatte nach einer Ecke nur knapp. Wir ließen nun nicht mehr locker und wollten die Entscheidung. Nach einem weiten Flugball über die Beeskower Abwehr hinweg nahm Phillip Karras den Ball auf und vollstreckte in der 75. Minute zum entscheidenden 2:0. Nun war es eine einseitige Partie mit schönen Kombinationen auf das Beeskower Tor. Den Schlusspunkt setzte wiederum Phillip Karras in der 90. Minute nach Flanke durch Tom Schilling von der rechten Seite zum hochverdienten 3:0. Mit mehr Glück im Abschluss hätte das Ergebnis durchaus noch höher ausfallen können.

Wir haben also unsere Hausaufgaben gemacht, und die unmittelbaren Verfolger haben allesamt verloren, so dass wir unseren Vorsprung zur Konkurrenz ausbauen konnten. Ein Kompliment vom Trainergespann an die gesamte Mannschaft, denn nur mit so einem breit aufgestellten und ausgeglichenen Kader ist es möglich, Woche für Woche erfolgreich zu sein und entsprechend Spaß zu haben. Last but not least: Wiederum vielen Dank an unsere treuen Fans für die Unterstützung.

Torfolge: 1:0 Andreas Zellmer (53.), 2:0, 3:0 Phillip Karras (75., 90.)

Aufstellung: Tom Jäger; Nico Töpfer; Michael Kramos, Ingo Grütza (85. Marco Zühlke); Eik Engelmann, Martino Gatti, Andreas Zellmer (78. Tom Schilling), Christian Krüger; Fabian Kussatz; Phillip Karras, Andy Häricke (78.  Steven Schrottge)

Ein Gedanke zu „Erste siegt im Spitzenspiel gegen Beeskow“

  1. Glückwunsch an alle Beteiligten !

    @Zelle: Wat hast du denn bitte für`nen Lauf ?!?!? … sensationell …

    LG vom Ex-Cäpt`n

Kommentar verfassen