Starke Beeskower bezwungen

SV Woltersdorf – Preußen Beeskow 3:1

Mit dem Beeskower Team erwartete Woltersdorf eine starke Truppe. Rein äußerlich riesige Spieler, uns stand eine große Herausforderung bevor.

Die Gäste waren gut aufeinander abgestimmt, sie ließen den Ball kreuz und quer laufen. Wir mussten früh stören, um das Spiel zu unterbrechen, eine läuferische Herausforderung für uns. Elf Minuten beschnupperten sich die Jungs in einem ausgeglichenem Spiel. In der 12. min kam es zu einem Missverständnis in der Verteidigung, ein schneller Angriff der Gegner führte zu deren 1:0-Führung. „Kopf hoch und kämpfen!“, hieß die Devise. Die Belohnung folgte: Joshua wurde vor dem Strafraum der Gegner gefault, gute 18 Meter. Nils legt sich den Ball zurecht. Ein straffer Schuss – und drin war das Ding. Die Mannschaft atmete auf. 1:1 in der 13. min, das Spiel war wieder offen. Die läuferische Arbeit unserer Mannschaft machte sich bemerkbar. Die Beeskower kamen nicht mehr zu ihrem Spiel. Woltersdorf dominierte. Die Belohnung folgte in der 21. min. Joshua erkämpfte sich den Ball und schoss auf das Tor, der Ball prallte beim Abwehrspieler von Beeskow ab und landete im Tor. 2:1 – ein guter Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte hatte Woltersdorf auch im Verhältnis mehr Chancen für weitere Tore. Doch die Aufregung vor dem Tor war zu groß. Auch die Beeskower konnten ihre Schüsse nicht kontrollieren und vergaben ein, zwei gute Möglichkeiten, doch Richard hatte seinen Torraum unter Kontrolle. Nun kam die große Gelegenheit für den eingewechselten Stürmer Elias. Nach einem weiteren Schuss in den gegnerischen Raum, gab Elias den Ball nicht auf, holte den Ball nach einem 15 Meter-Spurt ein. Beeskow bekam den Ball 2 Meter vor dem Tor nicht weg und Elias schoss aus der rechten Position im spitzen Winkel und traf das Tor in der 42. min. Schöner Einsatz, der belohnt wurde. Elias freute sich über sein erstes Saisontor.

Schönes Spiel, klasse Leistung der Mannschaft.

Aufstellung:Tor: Gino Junge; Verteidigung: Bennett Bartonek, Konstantin Kutzke, Nicolas Barth; Mittelfeld: Nils Richter, Niels Hölscher; Sturm: Joshua Kotoll, Alexander Scherf;
Ersatzspieler: Elias Korth ( 2. Hälfte Sturm), Richard Kuchenbecker (2. Hälfte Tor)

Tore: Elias Korth – 1, Joshua Kotoll – 1, Nils Richter – 2

Kommentar verfassen