Wichtiger Auswärtssieg in Rauen

Am 12. Spieltag der Spreeliga holten unsere 1. Männer wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft – sie gewannen ihr Auswärtsspiel gegen die SG Rauen I mit 4:0 (1:0).

Dass es wieder kein leichtes Spiel werden sollte, hatte der SVW bereits in der letzten Saison erfahren. So versuchten die Männer diesmal von Beginn an, das Spiel in den Griff zu bekommen und erarbeiteten sich in den ersten zehn Minuten einige Chancen, die aber ungenutzt blieben. Rauen stand sehr tief und versuchte, über Konter zum Erfolg zu kommen. Nach einer Unachtsamkeit in unserer Defensive kam Rauen zu einer Riesenchance, die aber unser Keeper  Tom Jäger mit einer glänzenden Reaktion zunichte machte. Dann plätscherte das Spiel so dahin. Wir hatten zwar die größeren Spielanteile, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Die Erlösung kam dann in der 43. Minute, als unser Weitwerfer Fabian Kussatz den Ball von der linken Seite in seiner unnachahmlichen Art nach innen wuchtete. Andreas Zellmer stand goldrichtig und vollstreckte mit dem Kopf zum 0:1-Halbzeitstand.

Nach Wiederbeginn wollten wir die Entscheidung suchen und hielten das Tempo hoch. Die Rauener wollten ihrerseits durch Konter zum Erfolg kommen. Andy Häricke erzielte nach einer Einzelaktion in der 56. Minute das beruhigende 0:2. Zehn Minuten später erzielte dann Fabian Kussatz das 0:3, nachdem sich Phillip Karras auf der linken Seite durchsetzte und nach innen legte. In der 74. Minute setzte sich Tom Jäger auf der rechten Seite durch, konnte aber nur durch ein grobes Foul gebremst werden. Den fälligen Freistoß brachte Martino Gatti nach innen, Andy Häricke schaltete am schnellsten und erzielte mit seinem zweiten Treffer das 0:4. Die Rauener hatten in der Schlussminute noch eine Riesenchance, die aber zum Glück kläglich vergeben wurde. Somit konnten wir zum fünften Mal in Folge zu Null spielen.

Jetzt kommt es bis zur Winterpause noch zu drei wegweisenden Spitzenspielen gegen unsere Verfolger aus Beeskow, Bad Saarow und am letzten Spieltag gegen Heinersdorf. Die Aufgaben werden also nicht leichter, sind aber auf jeden Fall lösbar.

Vielen Dank an die mitgereisten Woltersdorfer Fans und unsere Zweite für die Unterstützung.

Torfolge:  0:1 Andreas Zellmer (43.),  0:2 Andy Häricke (56.), 0:3 Fabian Kussatz (66.), 0:4 Andy Häricke (74.)
Aufstellung: Tom Jäger; Nico Töpfer; Marco Zühlke (46. Michael Kramos), Ingo Grütza; Steven Schrottge (46. Eik Engelmann), Andreas Zellmer (70. Tom Jäger), Martino Gatti, Christian Krüger; Fabian Kussatz; Phillip Karras, Andy Häricke

6 Gedanken zu „Wichtiger Auswärtssieg in Rauen“

  1. @ commander: ja sorry,hab ich heut auch gesehn!!!muss mir wohl entgangen sein!!!

    @ arian:was fürn pokalaus???dieses jahr fand doch gar kein pokalwettbewerb statt!!!:)

  2. Glückwunsch zur Serie. Schön das Zelle auf seine alten Tage noch zum Torjäger geworden ist.

    @fabi: ich will kein Spielverderber sein, aber das pokalaus zählt nicht? 🙂

  3. Glückwunsch an das Aushängeschild des Vereins.

    jetz kommt es die nächsten 3 Wochen drauf an,,,
    aber diemal seit ihr gefestigter als letztes jahr, obwohl komischer Weise 2 Leistungsträger die
    Mannschaft verlassen haben. ( aber so lange es jede Woche zellmert braucht ihr keine Angst haben )

    @ fabi: WOK-datenbank meldet noch die TSG Lübbenau II ( immer genau prüfen oder zum kiosk kommen (-: )

  4. also wollt nur mal anmerken,dass wir und fsv luckenwalde II die noch einzigen ungeschlagenen mannschaften in brandenburg sind!!!;)

    also dann, auf zum nächsten sieg mädels

  5. Respekt Zelle vor deiner Torgefährlichkeit…..extrem wichtige Tore die du da einnetzt!Glückwunsch, macht weiter so…

Kommentar verfassen