Zweite nun Spitzenreiter

Im vorgezogenen Rückrunden-Spiel beim VfB Himmelsstürmer ließ unsere zweite Mannschaft nichts anbrennen und eroberte durch den klaren 5:0 (4:0)-Auswärtssieg die Tabellenführung in der Spreeklasse. Der vierte Sieg in Folge bescherte uns erstmals wieder seit dem Saisonauftakt den ersten Platz. Zudem bleiben wir als einziges Spreeklasse-Team auswärts ungeschlagen. Der VfB hingegen konnte erstmals auf heimischen Platz keinen Treffer erzielen und blieb erst zum zweiten Mal überhaupt in dieser Saison ohne Torerfolg (0:5 in Tauche).

Krankheitsbedingt begannen wir mit einigen Umstellungen doch sehr konfus. Erst der clever herausgespielte Führungstreffer brachte etwas Sicherheit. Danny Viktor verwertete das verdeckte Zuspiel von Mario Nieke eiskalt (8.). Spielerisch waren wir überlegen und beherrschten die Partie. Nur durch Unordnung und ungenügende Absprache in der Rückwärtsbewegung kamen die Gastgeber zu Tormöglichkeiten. Meist blieb es bei Distanzschüssen, die unser Tor aber nicht großartig in Bedrängnis brachten. Ein Doppelpack von Steven Viktor ebnete dann den Weg zu einer beruhigenden Pausenführung (20./30.). Er allein hätte das Ergebnis, vor allem im zweiten Durchgang, deutlich in die Höhe schrauben können.  Kurz darauf erzielte Danny Viktor mit seinem zweiten Treffer das 4:0 (34.). Mit einem schmeichelhaften 4:0 ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit rannte der VfB an und ermöglichte uns unzählige Kontermöglichkeiten, die allesamt kläglich vergeben wurden. So musste eine Standardsituation her: Nach einem Nieke-Freistoß verwertete der kurz zuvor eingewechselte Nick Gartenschläger den Abpraller per Kopf zum 5:0 (57.). Immer wieder erspielten wir uns durch Kurzpassspiel oder einen langen Ball in den Rücken der Abwehr Torchancen, da die Gastgeber alles nach vorne warfen und hinten im Spiel „Mann gegen Mann“ oft das Nachsehen hatten. Wir standen in der Abwehr um Dennis Viktor sicher, wenn auch ab und zu etwas unkoordiniert. Da wir uns mehr verschoben als in Durchgang Eins, hielten wir den VfB weitestgehend vom 16er fern. Der zaghaft und zögerlich agierende Unparteiische trug seinen Teil zu einer zerfahrenen zweiten Halbzeit bei. Regelmäßig wurden banale Tacklings abgepfiffen, während Fouls und Schubser, auch wenn sie unabsichtlich waren, zu oft ungeahndet blieben. So blieb es bei einem hochverdienten und schmeichelhaften 5:0-Auswärtssieg.

Fazit: Ein hochverdienter Auswärtssieg, der mit etwas mehr Konzentration durchaus hätte höher ausfallen können. Ein großes Lob an die Gastgeber, die uns 90 Minuten lang forderten und zu Recht den Anschluss ans Tabellenmittelfeld halten. Dennoch sollten sie darauf achten, ihre bisher stets „freundliche Linie“ nicht zu verlieren. Am nächsten Spieltag heißt es wieder hochkonzentriert zu Werke gehen, damit bei Rauen II  die Tabellenführung behauptet werden kann.

Torfolge: 1:0, 4:0 Danny Viktor (8./34.), 2:0, 3:0 Steven Viktor (20./30.), 5:0 Nick Gartenschläger (57.)

Aufstellung: Siewert – Dennis Viktor, Klingenberg (75. Dörre), Kopp, Weischnors – Sonnemann, Post, Nieke (SF), Thiel, – Steven Viktor, Danny Viktor (55. Gartenschläger)
Trainer: Marcus Freye

Bericht: Mario Nieke

9 Gedanken zu „Zweite nun Spitzenreiter“

  1. Hallo Zweete !!!

    hat mir viel Spass gemacht mit euch, 4 Scorerpunkte hab ich nich mal in 1,5 Jahren alte Herren
    geschafft. Aber das lag zum überwiegenden Teil an euch. Muss sagen hab seit langem nicht mehr soviel gute Stimmung und Luft in einem Team erlebt. Das war von Anfang an zu spüren, auch bei den Wechslern. ( bei so nem klima kann echt noch wwas gehen )

    @ benny: danke für die Null, starke Leistung aber den einen ball mit gefühlten 150 kmh kann man auch mal festhalten (-:und sorry das ich dir mit meinem hinterkopf noch nen scorer geklaut habe

    @ Weiche: wirklich überragend abgeräumt, denn man kann nich behaupten das da nichts kam

    @ Ivo: alter schalter das nenn ich nen comeback, wenn man so zurück kommt dann brech ich mir auch mal die schulter

    @ Kalle: ich weiss du warst etwas angepisst wegen deiner Torausbeute, ich hätte ja auch locker auf 7 oder 8 scorerpunkte kommen können wenn du 2 oder 3 tore mehr aus deinen 6 Tausendern, die du im Nirvarna versenkt hast, gemacht hättest. Hey aber man muss da auch erst mal mit dem Ball so oft vorm gegnerischen Keeper auftauchen. Saustarke Partie von dir wirklich. ( kann es sein das du schon fast genauso schnell bist wie ich )

    @Rick: man muss immer mit den Mitteln arbeiten die man zur Verfügung hat, und das hat die Mannschaft am Samstag getan. Gegen den VFB Himm.. werden sich auch noch andere schwer tun. wirst schon sehen. und ich meine nich nur Hasenhöfel….
    und du weisst ja man muss sich die chancen auch erstmal erarbeiten, …apropo danke für die schöne Vorlage zum 3:0

    @ alle: konnt ja nich ahnen das es auch noch die Tabellenführung wird, sonst hät ich mich natürlich abends frei gemacht.

    falls ihr in diesem WINTER( diese älteste woltersdorfer KÄLTEKRANKHEIT werden wir wohl niemals loswerden) nochmal in Not kommt, könnt ihr gerne anrufen …

    Ansonsten geniesst noch die Tabelle und legt in Rauen nochmal nach, denn von da oben schaut es sich am besten

    PS: wer is eigentlich dafür verantwortlich, das bei euren neuen Klamotten die nummer 10 nur noch grösse L ist. Skandal …..
    LG commander

  2. Moin Männer,
    ich glaub ich traue meinen augen nicht….
    Wenn das nich das magische Dreieck ist. Familiel V. schlägt Himmelsstürmer!

    Spaß beiseite,
    Klase Leistung von allen. Ich freue mich, dass die ganze Breite unseres Kaders zum Einsatz kommt. Muss man erstmal hinbekommen bei sovielen Ausfällen, dann noch so ein hochklassiges Team zusammen bekommen.

    Ich habe jetzt aber ein bisschen Angst, dass ich noch nicht einmal Anschluss zur Reservebank finden. Denn da sitzt ja keine geringerer als P. Dörre. Das wird wohl ein aussichtsloser Kampf.
    😀

    Bis die Tage
    MFG der Fünfer!

  3. war wiede ein cooles spiel….
    aber für kalle werd nie mehr solche freistöße schießen:)

    Spitzenreiter,Spitzenreiter hey hey

  4. Glüchwunsch Männer!!!
    Spitzenreiter Spitzenreiter hey hey!! ja das macht doch wieder spaß das zu singen!!!

    Immer weiter so!!!

    und wieder mal nen Super Bericht!!!

  5. Servus Leute.

    Glückwunsch zur Tabellenführung!
    Vier Siege in Folge ist ne starke Leistung aber wer Meister werden will, darf sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Weiter so…..!
    @ wirbel (wie immer) super Bericht
    Ganz stark ist auch das der Comander noch mal die Schuhe für die Zweite geschnürt hat!?

    Grüße von der Isar
    Juppi

  6. Naja was soll man sagen, generell war alles wenig strukturiert und wir haben nur selten mit effektivem Kurzpasspsiel Akzente setzten können. Sicherlich spielen hier auch das unstrukturierte Auftreten des Gegners und die relativ zahlreichen Wechsel in der Startelf eine Rolle, aber irgendwie ist dieses ständige „nach-vorn-gepuffer“ sollte sich nicht zu unserer Spielweise entwickeln, denn das führt gegen besser stehende Mannschaften wohl nicht zum Erfolg. Die Torquote war, wie gewöhnlich, wieder mal verbesserungswürdig. Solange am Ende immer mindestens ein Tor mehr für uns auf dem Zettel steht ist das jedoch zweitrangig. Zusammenfassend haben wir uns eben etwas schwer getan und es war bei fast jedem noch Raum zur Steigerung.

    Danke an Danny, Iwo und Patrick. War von allen 3 ein erfolgreiches Comeback.

Kommentar verfassen