F1-Jugend verliert in letzter Minute

Schade, schade! Die jüngere F-Jugend verlor in letzter Minute ihr Heimspiel gegen Union Booßen mit 0:2 (0:0). Als die Booßener einen Abwehrfehler in der letzten Spielminute zum Führungstreffer nutzten, standen die Woltersdorfer Jungs trotz eines ausgeglichenen Spiels mit leeren Händen da. Ein Unentschieden hatten sie verdient, und deswegen entschieden die Trainer auch, in der Nachspielzeit noch einmal alles nach vorn zu werfen. Aber nach einem Woltersdorfer Freistoß konterten die Booßener und erzielten gegen die entblößte Woltersdorfer Deckung auch noch das 0:2.

Vorher sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, und auch der gegnerische Trainer staunte über die kompakte Leistung: „So stark hatten wir Euch nicht erwartet“, sagte er ein paar Minuten vor Schluss, als sich schon alles auf ein 0:0 eingestellt hatte. Und in der Tat agierten die Woltersdorfer aus einer guten Abwehr heraus, hielten schon im Mittelfeld den Gegner vom Tor weg, erspielten sich einige wenige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Am nächsten kamen die Woltersdorfer dem Torerfolg Anfang der zweiten Halbzeit, als der Ball am Außennetz landete.

Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Booßener ein leichtes Übergewicht, und bei Woltersdorf mussten einige Spieler dem hohen läuferischen Aufwand zum Schluss Tribut zollen.

Nachdem vor Weihnachten nur noch ein Spiel aussteht, kann man festhalten, dass die jüngere F nach und nach Anschluss an die anderen Mannschaften findet. Sie ist inzwischen ganz dicht dran, mal wieder zu punkten. Mit ein bisschen Glück hätte ein Unentschieden gegen Booßen rausspringen können. So aber bleiben die Woltersdorfer auf dem siebten und damit vorletzten Platz. Beim letzten Auftritt in diesem Jahr wird jedoch nichts zu holen sein. In zwei Wochen spielen die Jungs zum Jahresabschluss in Bad Saarow. Das erste Spiel verloren die Woltersdorfer in ihrem allerersten Punktspiel mit 0:13…

Kommentar verfassen