Vierte dicht dran an der Spitze

Nach dem fünften Saisonsieg im sechsten Spiel hat die vierte Mannschaft des SV Woltersdorf Tuchfühlung zum Spitzenreiter Spreeufer Fürstenwalde II aufgenommen und liegt mit 10:2 Punkten nur noch einen Zähler hinter dem Tabellenführer auf Platz vier. Beim TTV Hartmannsdorf II gewannen die Woltersdorfer überlegen mit 10:4 und brachten den bislang vor ihnen platzierten Gastgebern die erste Saison-Niederlage bei.

Ganz eng ging es in den Auftaktdoppeln zu, doch Jürgen Frehse/Wolfgang Schäfer besiegten ihre Konkurrenten ebenso mit 3:2 wie Rainer Schieritz/Reinhart Hanner, die bereits ihren vierten Sieg in der fünften gemeinsamen Doppel-Partie der Saison verbuchten.

Nach drei Einzelsiegen in Serie zogen die Gäste auf 5:0 davon, ehe sich Wolfgang Schäfer gegen Dydymski im fünften Satz mit 10:12 geschlagen geben musste. Der beste Hartmannsdorfer schlug auch Jürgen Frehse und Reinhart Hanner jeweils mit 3:2 und verbuchte damit den Löwenanteil der Hartmannsdorfer Punkte.

Der beste Punktesammler der Gäste war wiederum Rainer Schieritz, der alle seine drei Einzel gewann und Glück hatte, dass seine 2:3-Niederlage gegen Dydymski nicht mehr in die Wertung kam. Damit verbessete Schieritz seine Einzel-Bilanz auf 15:4 Zähler.

Je zwei Punkte steuerten Jürgen Frehse und Reinhart Hanner bei. Beide liegen damit weiter im Saison-Plus: Frehse bei 12:5, Hanner bei 8:6 Punkten. Wolfgang Schäfer besiegte Annika Leder im fünften Durchgang knapp mit 16:14 und machte damit den Sack zum 10:4-Endstand zu.

Punkte: Schieritz 3,5:0, Hanner 2,5:1, Frehse 2,5:1, Schäfer 1,5:2

Kommentar verfassen