Zweite ist Zweiter

Mit einem 3:1 (2:0)-Heimerfolg über Rot-Weiß Petersdorf hat unsere zweite Männermannschaft  den dritten Heimsieg in Folge gelandet und springt auf den 2. Tabellenplatz der Spreeklasse. Mit zwei Punkten Rückstand und noch einem Spiel in der Hinterhand kann die Mannschaft die Meisterschaft nun wieder offen gestalten. Nun muss die kleine Serie in Fürstenwalde und Rauen sowie gegen Beeskow fortgesetzt werden, um sich etwas von den vier nahezu punktgleichen Tabellennachbarn absetzen zu können.

Mit Rot-Weiß Petersdorf war ein unangenehmer Gegner zu Gast, der stark in die Saison gestartet war und den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze halten wollte. Motiviert begannen wir die Partie, wollten schnell eine beruhigende Führung erzielen. Petersdorf stand aber sehr diszipliniert und aggressiv in der Defensive und schaltete das eine oder andere Mal schnell und übersichtlich um, so dass wir nach Abspielfehlern und Ballverlusten in gefährliche Konter liefen. Nach vorn agierten wir oft zu kompliziert und durch die Mitte. Zudem gelang es uns kaum, den Ball über mehrere Stationen zu behaupten, so dass der Spielfluss immer wieder unterbrochen wurde. Die nachrückenden Mitspieler wurden so gleich wieder überspielt, und Petersdorf griff überzählig an. Dennoch brachten die Rot-Weißen das Tor von Benjamin Siewert kaum in Bedrängnis. Mit etwas Glück und Dennis Viktor gingen wir dann doch in Führung. Nach einem Abwehrschnitzer der Gäste schob Viktor den Ball am Petersdorfer Schlussmann zum 1:0 vorbei ins Tor (14.). Nach einer Ecke von Elia Bellillo klatsche der Ball an die Querlatte. Den Abpraller nickte Enrico Thiel aus 5 Metern zum 2:0 ein (27.) Die Gäste spielten jedoch unbeeindruckt weiter und blieben bis zur Halbzeit ein absolut ebenbürtiger Gegner.

Im zweiten Durchgang fanden wir besser in die Partie. Wir rückten schneller raus, machten das Spielfeld etwas enger, so dass anfangs freie Räume im Mittelfeld vermieden werden konnten. Dennoch standen wir in einigen Situationen zu tief, den Freiraum wussten die blitzschnellen rot-weißen Angreifer stets gut zu nutzen, blieben aber im Abschluss zu unkonzentriert. Eine gut getimte Freistoßflanke von Mario Nieke köpfte Viktor dann unhaltbar zum 3:0 an den rechten Innenpfosten (61.). Auch der gut herausgespielte Anschlusstreffer der Gäste, begünstigt durch zu zaghaftes Nachsetzen und schlechtes Stellungsspiel, sollte keine Zweifel mehr an unserem Sieg aufkommen lassen. Zu erwähnen wäre noch das durchaus als Notbremse auslegbare Foul von Gäste-Keeper Weiler am eingewechselten Johannes Kopp, der 25 Meter vor dem Tor frei durch war und beim Querpass auf Benjamin Scholz unsanft vom Ball getrennt wurde. Aufgrund einer ähnlichen Situation im ersten Durchgang, bei einem Foul an Thiel und ebenfalls als letzter Mann, hätte dies den Platzverweis für Rot-Weiß-Keeper Weiler gerechtfertigt. Aber es gab nur Gelb. Doch spätestens beim Foul an Nieke, der im Strafraum eher am Ball war als Weiler und nach dem anschließenden Zusammenprall von ihm am Boden festgehalten wurde, hätten sich dezimierte Gäste nicht über einen Strafstoß beschweren brauchen. Doch der ansonsten entscheidungssichere Unparteiische entschied auf Offensiv-Foul. In der Schlussminute hätte Thiel das Ergebnis noch verschönern können, doch sein Flachschuss erreichte weder das Tor, noch den mitgelaufenen Benjamin Scholz.

Fazit: Ein erarbeiteter Heimsieg gegen einen erwartet schwer bespielbaren Gegner, der es immer wieder verstand, Nadelstiche zu setzen. Wir haben es nun selbst in der Hand, in den kommenden Spielen die Tabellenführung zu erobern. Dabei erwarten uns durchaus lösbare Aufgaben, wie die Himmelsstürmer (A), Rauen II (A) und Beeskow II (H).

Torfolge: 1:0, 3:0 Dennis Viktor (14./61.), 2:0 Enrico Thiel (27.), 3:1 (70.)

Aufstellung: Siewert – O. Richter, Schulze, Finke (5. Otte), Weischnors – Sonnemann, Thiel, Nieke (SF), – Post (55. Kopp), Bellillo (70. Scholz)

12 Gedanken zu „Zweite ist Zweiter“

  1. Hallo Benno,

    dann auch Dir erstmal weiter gute Besserung und baldige Genesung, wie all den anderen Verletzten und Kranken.

    Eine Anmerkung zu Deinen Zeilen, sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen!!!

    Positiv nach VORNE geschaut und dann bis hoffentlich nächste Woche,

    viele schöne Grüße Marcus

  2. Hallo alle zusammen…

    Als erstes kann ich mich den Gedanken von Weiche nur anschließen. Wieder einmal hat unsere grausame Welt mit ihrem grenzenlosen Gesellschaftsdruck einen Menschen soweit getrieben das er anscheinend keinen anderen ausweg mehr gesehen hat als den freitod zu wählen. Jeder Sportler der schon einmal in seinem leben ein paar fussballschuhe gebunden hat wird sicherlich seine mitmenschlichen Anteilnahme (Beileid) anlässlich des Todes von Robert Enke gegenüber den Verwandten, Freunden oder anderen Nahestehenden im Herzen tragen. Auch wenn wir keinerlei persönliche Bindung zu dieser Person hatten zeigt es doch wieder das jeder an depressionen zerbrechen kann. Also gerade im Teamsport augen auf und lieber einmal mehr ein offenes ohr für seinen kameraden als zu wenig.

    @Team: gut gekämpft und verdient gewonnen. Danke das ihr mich nach meiner auszeit wieder so gut aufgenommen habt. hat spass gemacht mit euch zu spielen jungs.
    @Dennis: Sauber meen alter. ist dieses Tor-Gen eigentlich auch durch heiraten übertragbar??? :o)
    @Mario: Ich bin hin und weg von deiner feder… hast du einen Lyrik-Kurs besucht oder einfach ne verdammt cleverer Milizionär… sehr jut Captain…
    @Hans: Mist und das gerade in einer Phase wo du leistungstechnisch unverzichtbar wirst… gute besserung und kämpf dich wieder ran…
    @trainer marcus+weiche: kämpfe gerade mit einer Grippe und werde sicher erst nächste woche wieder angreifen. bin samstag eh beruflich verhindert. werde trotzdem wie besprochen versuchen für das team da zu sein.
    @schulle:mein tipp für dich (aus erfahrung der letzten 2 jahre) konzentriere dich auf dein fussballspiel und genieße die guten rahmenbedingungen die vorhanden sind. niemand will dir oder der mannschaft was böses und jeder hat denke ich eine faire chance verdient sich auszuzeichnen. also weniges öl ins feuer und mehr feuer auf dem platz…

    in trauer teammanager

  3. Moin Männer,

    @Weiche(!!!UNSER TRAINER,und keine anderer!!!)
    Habe von dem tragischen Unglück gehört, es ging ja durch alle Medien.
    Ist nicht schön zu hören, wie verzweilfelt Menschen sein können, um solch einen Weg gehen zu wollen.

    Weiche ich will dir hier schon mal Bescheid sagen, dass ich am Samstag wieder nich spielen kann, da ich wieder zur Schule muss. Ich bin aber am Donnerstag zum Training da.

    @wirbel
    Klasse Bericht….
    @St. Viktor
    @danke für die Tore, da stimmt wohl die Harmonie mit dir und der Zweeten 😉
    @team
    schön gekämpft, denn nur so kann man gegen „Peter’s Dorf“ gewinnen.
    viel erfolg am samstag

    Mfg der fünfer

  4. Hallo Männer,
    Zum Spiel nicht viel,nicht schön aber 3 punkte. Die Himmelsturmer werden bestimmt nicht einfacher. Aber mit der rchtigen Einstellung müssen wir das packen.

    Ein unschöne Sache ist allerdings die tragische Geschichte unseres nationaltorwartes Robert Enke. Er hat heute abend einen anderen weg gewählt und ist nicht mehr unter uns. Wer von euch die Lebensgeschichte kennt,sollte wissen, dass er schon einen Rückschlag hinnehmen musste, den wohl wenige von uns so weggesteckt hätten. Ich finde wir sollten ihm am Wochenende eine letzte Ehre erweisen und eine Trauerminute für ihn halten und seiner Familie mit einer schwarzen Binde unser Beileid ausdrücken. Er war schließlich ein Fußballer wie wir alle.

    In diesem Sinne……MEIN BEILEID

  5. Also ich hab nen Bänderriss am Sprunggelenk-6 wochen mindestens meint der Arzt!!

    Sone scheiße!!

    Trotzdem gehts immer weiter nach oben!! Bis danni

  6. Glückwunsch Leute…sieht zwar alles noch nicht ganz rund aus aber egal das Ergebnis stimmt und das ist wichtig, der Rest kommt von allein. Weiter so und oben festsetzen dann könnte es eine feine Saison geben..

  7. jungs war mal wieder ein hammer spiel mit euch…

    Wirbel: top freistoß:)
    Mannschaft:Top

    Hey das geht ab wir holen den ersten platz:)

  8. Hallo Männer, weiter so in der Punktejagd und dem Endziel näher und näher rücken. Ein erneut gelungener Beitrag Wirbel. Hans Dir gute Besserung und immer schön kühlen.
    Morgen ist Training 19 Uhr 30, da davor noch gespielt wird.
    Gruß Euer Trainer

  9. Von Mir auch nochmal Herzlichen Glückwunsch!!!
    müssen jetzt immer weiter so machen,dann klappts zum Ende auch mit der Schale!!
    Also mit großen Schritten auf zum nächsten Samstag!!

    @Otte-sorry das es so gelaufen ist…hättest du Dir auch anderst vorgestellt wa??

    @Dennis-super!!ob im Tor oder draußen, weiter so!!

    @alle nächsten Samstag zählen nur 3 Punkte!!

    schöne Grüße!!

  10. Glückwunsch männer,
    zu nem verdienten heimsieg! war nich schön anzusehn, aber wichtig!
    sollten wirklich mal wieder anfangn mehr fußball zu spieln, auch wenn wir „nur“ spreeklasse sind.
    aber gut zu wissn, dass wenn ein viktor fehlt der andere kurzfristig einspringt!
    die probleme sind alle bekannt und sollten dann auch im training minimiert werdn!
    ansonsten gibts ja nich viel zu sagn, außer das übliche wie wirbel toller bericht etc pp
    also klotzt ran die woche und dann stürmen wir nächsten samstag in den himmel…
    @sorry otte das du nur 5min auf der bank schlafn durftest, hast aber dann ne gute partie abgeliefert
    @dennis starkes spiel mit 2 wichtigen toren
    @wirbel kaum tritt elia die ecke fällt ein tor…denk ma drüber nach 😉
    @elia gute ecke von dir und hatte deine hereingabe nich den abwehrschnitzer zum 1:0 ausgelöst…da muss die berichterstattung aber nochma hausaufgaben machen 😀

    kameradschaftlichen gruß aus cottbus

Kommentar verfassen