Sieg in letzter Minute

Die C-Junioren des SV Woltersdorf erkämpften sich am Samstag einen knappen, aber verdienten 1:0-Erfolg bei der Spielgemeinschaft Guben Nord/Pinnow. Die Mannschaft zeigte nach der 14-tägigen spielfreien Zeit eine gute Leistung und erzielte ein Minute vor Spielschluss den entscheidenden Treffer.

Die Mannschaft benötigte nach der ferienbedingten Spielpause 10 Minuten, um wieder ihren Rhythmus zu finden. In den ersten Minuten versuchten die Gastgeber, unsere Abwehr unter Druck zu setzen und ein Tor zu erzielen. Doch unsere Abwehr um Thomas Kuppelmayr und Fabian Magin stand an diesem Tage bombensicher und ließ kaum Torchancen zu. Im Spiel nach vorn passierte in den Anfangsminuten nicht sehr viel, doch mit fortlaufender Spielzeit erarbeiteten wir uns einige gute Einschussmöglichkeiten. Hervorheben sollte man unseren Stürmer Chris D’Hooge, der ständig zwei Gegenspieler beschäftigte und Torgefahr ausstrahlte. Ansonsten war es ein Spiel, was sehr ausgeglichen war, denn die Gastgeber hielten sehr gut mit und hatten auch ihre Einschussmöglichkeiten.

In der zweiten Halbzeit wogte das Spiel ebenfalls hin und her, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. In der 55. Minute passierte eine sehr kuriose Szene: Chris D’Hogge nahm eine Flanke auf und traf den Pfosten, der zurückgeprallte Ball sprang zu Florian Richter, der wieder den Pfosten traf, und er bekam den Ball noch einmal vor die Füße und traf erneut den gleichen Pfosten. Ein wenig Pech war wohl dabei. Der sehr gute Schiedsrichter lächelte süffisant und bemerkte, dass er so etwas in seiner 50-Jährigen Karriere noch nicht erlebt hat. Kurz vor Ende des Spiels wurde ein Angriff der Gastgeber abgewehrt und sofort über die linke Seite ein Konter gestartet. Dabei lief Florian Richter bis zur Grundlinie und flankte präzise in die Mitte, wo Maurice Buley den Ball gekonnt im Tor versenkte. Der Jubel der Gäste kannte keine Grenzen, und die zweistündige Anreise, die schon um 7.00 Uhr begann, war vergessen. Kurz darauf pfiff der gute Schiedsrichter aus Wellmitz die Partie ab, und der Sieg war gesichert.

Ein Kompliment möchten ich an dieser Stelle unseren Gegnern aus Guben zollen, die ein tolles Spiel zeigten und einen Punkt verdient hätten, aber so ist eben Fußball.

Aufstellung: Dietl – Herrmann (ab 50.Minute Barile), Kuppelmayr, Magin – Buley (ab 25.Minute Kinski), Kästner (ab 45.Minute Höhne), Richter – D’Hooge

Torschütze: 1:0 Buley (69.)

Kommentar verfassen