Zweite punktet beim Tabellenführer

Unsere zweite Männermannschaft konnte am vergangenen Samstag ihren kleinen Aufwärtstrend fortsetzen und beim Tabellenführer Borussia Fürstenwalde II einen Punkt entführen. Am Ende einer offen geführten Partie hieß es 1:1 (1:0) Damit konnte leider der Abstand zur Tabellenspitze nicht verkürzt werden, der SVW rangiert auf Tabellenplatz fünf der Spreeklasse, 8 Punkte hinter Spitzenreiter Borussia II.

Bereits vor Spielbeginn musste unsere Mannschaft den unerwarteten Ausfall von Tom Schitzki verkraften, er wird wohl für längere Zeit fehlen. Motiviert begannen beide Teams mit hohem Tempo. Leider ging uns etwas die Ordnung verloren. So stand vor allem das Mittelfeld nicht eng genug an den Gegenspielern und kam in der Abwehr oftmals eine Fußspitze zu spät. Demzufolge gelang es dem Tabellenführer mit schnellen Spielzügen. oft eine Überzahlsituationen zu schaffen, die uns das eine oder andere Mal ernsthaft in Bedrängnis brachte. Libero Oliver Richter und Schlussmann Paul Franzke, der sich wieder einmal in herausragender Form präsentierte, war es zu verdanken, dass die ersten 10 Minuten schadlos überstanden wurden. In der 14. Spielminute gab es nach einer Reihe von Deckungsfehlern und schlechtem Stellungsspiel zu Recht Strafstoß für den Gastgeber. Borussia-Mittelfeldmotor Alexander Rieck schickte SVW-Keeper Franzke in die falsche Ecke und schoss sicher zum 1:0 ein.

Jetzt waren wir wach, kamen allmählich in Schwung und setzten den Tabellenführer unter Druck. Borussia zog sich im Anschluss ziemlich zurück und setzte auf Konter. In der Folge ergaben sich für uns einige sehenswerte Tormöglichkeiten, die allerdings alle ohne zählbaren Erfolg blieben: So setzte erst Mario Nieke einen 17-Meter-Freistoß knapp neben den  rechten Torpfosten, dann köpfte Steven Viktor an die Querlatte und Benjamin Siewert nach einem Eckball über das Tor. Nach schönem Solo von Daniel Albert verzog Florian Post die verdeckte Ablage. Kurz vor dem Pausenpfiff nochmal Schocksekunden für den SVW: Nach einem scharfen Querpass durch den gesamten Gäste-Strafraum hatte Dimitri Rau die Vorentscheidung auf dem Fuß. Sein Schuss aus 5 Metern traf jedoch nur die Oberlatte.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich die Partie zunehmend ausgeglichener, doch unsere Abwehr stand mit dem quirligen Alexander Otte jetzt sicherer. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Woltersdorf war dem Ausgleich aber näher als Borussia der Doppelführung, und unser Kampfgeist sollte sich nun endlich auszahlen: Nach scharfer Hereingabe von Nieke schaltete Viktor in der Mitte schneller als sein Bewacher und hämmerte den Ball mit links in die Maschen (63.). Beide Mannschaften suchten nun die Entscheidung. Es ging hin und her, aber weder spielerisch noch durch Einzelaktionen oder Standards sollte noch etwas passieren.

Fazit: Der SVW konnte den Abstand zur Tabellenspitze leider nicht verkürzen, blieb aber auswärts weiter ungeschlagen. Die Partie endete leistungsgerecht 1:1, wobei mit etwas Glück auch 3 Punkte drin gewesen wären. Borussia II blieb in dieser Saison erstmals sieglos. Der Unparteiische war während des gesamten Spiel immer auf der Höhe und leitete diese Partie sicher – großes Lob! Es folgen nun drei Heimspiele (Ahrensdorf, Hasenfelde, Petersdorf), in denen unser Team zeigen muss, in welche Richtung die Saison weiter geht.

Torfolge: 1:0 Alexander Rieck (14. FE), 1:1 Steven Viktor (63.)

Aufstellung: Franzke – Schulze (46. Otte), O. Richter, Finke, Siewert – Weischnors, Nieke (SF), Albert, Sonnemann – Post (75. Kopp), Viktor
Trainer: Christian Weischnors

Bericht: Mario Nieke

16 Gedanken zu „Zweite punktet beim Tabellenführer“

  1. Hallo,

    ich find euren Bericht echt klasse. Sehr gut geschrieben. Nur habt ihr vergessen das wir kurz vor der Pause hätten das 2:0 machen MÜSSEN. 😉 Aber das wäre im endeffekt unverdient gewesen. Das unentschieden geht so schon in ordnung. 🙂 War mein erstes Spiel anch nem halben Jahr pause. Hat echt spaß gemacht gegen euch.

    Und ich kann euch einen Namen nennen. Borussia Fürstenwalde 😉
    wenn die Leistungsträger nicht dem näch unsere erste vor´m Abstieg retten muss dann geht da schon was. Aber ihr eid auch für mcih der Favorit in beiden Ligen 🙂

    Imma schön Einzigartig bleiben 😉

  2. Hallo Männer, jetzt mal genug ins schreiberische Abseits gelaufen, nach dem doch so positiven wirklich gezeigten Eindrücken in den letzten Wochen. Der Teamgeist ist zu erkennen, mit dem nötigen Ehrgeiz und Spaß dabei. Morgen ist Abschlußtraining (hoffentlich mit großer Beteiligung) fürs nächste Spiel. Am Samstag dann für die erwarteten 3 Punkte alles geben und umsetzen. Dann kann ja wieder hoffentlich viel positives zu Papier gegeben werden.
    Allen einen schönen Abend noch,
    Euer Trainer Marcus

  3. @ Alle… ich verstehe jetzt nur noch Bahnhof… Egal schreibt einfach eure Namen und gut… so sind nämlich die aktuellen Nutzungsbedienungen dieses Forum´s…

    Gruss der 12er

  4. @“Ex-Captain alias Schulle“

    Hm…..war wohl dir Rechtsschreibkorrektur ausser Betrieb.

    „Ein Trainer“ ist ihm sehr bekannt, das war nämlich ich. Eigentlich wollte ich nur zum Achter sagen, wer denn ausser uns noch aufsteigen sollte oder besser anstatt uns. Ich kenn ja nun alle Mannschaften und sollten wir den positiven Trend fortsetzen, könnten wir es sogar erneut schaffen, denn spielerisch können wir alle schlagen, schwer wird´s nur dann wenn wir im Spiel die Disziplin verlieren.

    Das wollte ich zum Ausdruck bringen.Wenn die Tastatur in Handybildschirmgröße ist, kann man leicht mal Buchstaben verwechseln…..Ich hoffe ich hab deine Frage beantwortet?!

  5. Hi Leute,

    Also als 1. Mal Glückwunsch ans Team.so langsam wird das ein Team meine ich.
    @benno: ein Trainer ist dir sehr bekannt,er meinte aber wer sonst aufsteigen sollte,aussetzt oder bzw statt der 2.
    Marcus ist eine Unterstützung für mich als Übungsleiter.denn nach wie vor mache ich das-und so schlecht läuft es ja net.
    @alle: am Samstag gegen ahrensdorf ist ein Sieg Pflicht.

  6. Hallo Männer,

    . . . immer schön ruhig bleiben und nicht provozieren lassen.

    Wir wissen, dass wir uns im Umbruch befinden, aber wir wissen auch, dass das nötige Potenzial für ordentlichen Fussball schon vorhanden ist. Deshalb werden wir weiter von Spiel zu Spiel denken und hart an uns arbeiten. Wichtig ist, uns immer voll reinzuhängen, dann haben wir uns am Ende der Saison auch nichts vorzuwerfen. Das war in den letzten Spielen durchaus zu sehen. Weiterhin von der ersten bis zur letzten Spielminute diszipliniert bleiben und jeder für jeden Fehler ausbügeln, dann passt schon alles! Der Gaudi nach dem Schlusspfiff ist dann umso schöner.

    @alle: ASTRA steht schon im Keller.

    @Posti, Schulle jr., Otte: Klasse Leistung.

    @Paul, Oliver: weiter so . . .

    @Marcus: Sorry, Aufstellung war nur reinkopiert.

    Auf ein erfolgreiches nächstes Spiel,

    Captain Wirbel.

  7. Eure erste Mannschaft wird dieses Jahr ohne Probleme aufsteigen, denn konkurenz seh ich keine in der Liga. Zum Thema Namen, das solltest du mir schon überlassen wie weit ich im Internet meine persönlichen Daten bekannt gebe. Niemand aus diesem Verein kennt mich, also ist mein Name nicht relevant.

  8. @ der Achter und ein trainer – Das habe ich geschrieben… und im gegensatz zu euch stehe ich auch mit meinem namen dazu und verstecke mich nicht hinter einem synonym… denke diese story könnte sich wiederholen… borussia II marschiert durch und wird nicht aufsteigen weil die erste wirklich ziemlich dünn ist… und die zweete vom SVW steigt als zweiter auf… vorausgesetzt unsere 1 schafft dieses jahr den sprung…

    @schulle – Glückwunsch zum auswärtssieg und zum player of the match…. PS: ist der neue Übungsleiter der zweiten Mannschaft habe ich gehört…

    Gruss

  9. hi leutz,

    super spiel von allen durch die bank weg!!
    schade, dass nich mehr draus geworden is, aber das remis geht in ordnung. schließlich hatten beide seiten große möglichkeiten vor und nach der pause!
    denke ma die heimspiele werdn unserem aufwärtstrend bestätigen, denn das sind pflichtsiege!
    @schulle wie kann mit dem pegel noch so gut fußball spieln?!
    @otte ganz starker auftritt!!!
    @benni für den mittelfeldmotor winken erstma extra konditionseinheiten 😀

    bis nächsten samstag und schöne grüße aus cottbus

  10. Hallo Fußballgötter der Zweeten !

    Glückwunsch zum Punkt ! Habe gehört, dass mit etwas Glück auch `nen Dreier (Punkte) drin gewesen wären. Macht weiter so …

    @Achter: Als Meister steigt man immer direkt auf mein Lieber !

    @Kalle: Der Spreeklassenbomber scheint wieder voll da zu sein …

    Grüße vom EX-Cäpt`n

    PS: Wer ist MARCUS FREYE ????????????

  11. @Der Achter: Wer soll denn bitte 1. werden?Wenn du mir da ne Mannschaft sagen kannst, dann glaub ich dir das……..;-)

  12. Ich habe von irgend jemanden aus eurem Verein mal solch einen Spruch gelesen der in etwa so klang. „Schon bitter als 2er aufzusteigen“ … Ging in Richtung Heinersdorf und stand glaube auf der Steinhöfel Hompage vor kurzer Zeit. Ich weiß es nicht mehr 100% zu welchem Thema das war. Aber so schnell geht das, vll. kommt ihr ja dieses Jahr in diesen Genuß. (:

  13. moin moin,
    hat echt spaß gemacht am Wochenende mit euch zu spielen. Die Einstellung war ausnahmslos ausgezeichnet, ich hoffe das bleibt weiter so!!!
    @Wirbel: Sehr schöner Bericht, weiter so
    @kalle: eindrucksvoller Strahl ins Netz, chancenauswertung geht aber noch besser =)
    @posti: sehr starkes spiel, ich denke mal du hast deine neue Position gefunden!

    so des reicht erstmal, wir sehen uns spätestens Samstag zum erneuten Kampf um die Meisterschale…
    gruß benni

  14. Gutes Spiel, Männer! Und über den Kampf – die dabei gezeigte Laufbereitschaft, ein hochverdienter Punktgewinn beim Spitzenreiter. War und bin stolz auf Euch, Euer Trainer Marcus Freye.
    Super Spielbericht, Mario – auch ohne meine Namenserwähnung:-)

  15. Hey Jungs

    Na das liest sich doch wunderbar… beim Spitzenreiter sehr gut mitgehalten… und jetzt 3 Heimspiele… da geht doch noch was bis Weihnachten…

    @Kalle: Schön das dein Torinstinkt wieder jut funktioniert

    @Paule: Geil das zur Zeit die nötige Ruhe ausstrahlst… Dit brauchen die Jungs vor dir… PS: Willst du mal die Nr. von Preetz haben die suchen noch ne keeper der ne bisschen wat auf dem kasten hat… viell. bekommst du ja ne vertrag für die 2. Liga ;o)

    @Wirbel: feiner bericht und hut ab das du mehr und mehr der leader von der einheit wirst… klasse

    Gruss

Kommentar verfassen