Lokalderby erneut souverän gewonnen

Das Spitzenspiel des 6. Spieltages der Spreeliga konnten die 1. Männer des SV Woltersdorf erneut  beim Ortsnachbarn Germania Schöneiche II souverän gewinnen – diesmal gar mit 8:1 (3:1). Damit steht nun der SVW auf Tabellerang zwei hinter FV Erkner II, der jedoch ein Spiel mehr bestritt.

Nachdem das Pokalmatch vor drei Wochen bereits klar zu Gunsten der Woltersdorfer entschieden wurde, ließen wir auch diesmal nichts anbrennen, auch wenn unser Kapitän Andreas „Zelle“ Zellmer verletzungsbedingt fehlte. Seine Rolle übernahm Fabian Kussatz.

Aus einer sicheren Abwehr heraus übernahmen wir von Beginn an die Initiative und setzten Schöneiche unter Druck. So hatten wir bereits in der 2. Minute die Chance zur Führung, konnten sie aber noch nicht nutzen. Doch nach einem weiten Einwurf von der rechten Seite durch Fabian Kussatz unterlief der Schöneicher Keeper diesen Ball, und Phillip Karras hatte in der 8. Minute keine Mühe, den Ball zum 0:1 über die Linie zu befördern. Mit der Führung im Rücken holten wir uns die nötige Sicherheit und setzten all das um, was wir uns vorgenommen hatten. So fiel das 0:2 durch den wie immer emsigen Martino Gatti folgerichtig in der 19. Minute. Mit einem Volley-Knaller von halblinks ließ er dem Keeper der Gastgeber keine Chance. Andy Häricke legte dann in der 25. Minute zur 3:0-Führung nach. Durch ein unglückliches Foul in unserem Strafraum kam Schöneiche in der 38. Minute zum Anschlusstreffer. Das 1:3 war zugleich der Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erwarteten uns die Schöneicher mit einer Druckphase, um sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Aber Fehlanzeige. Wir begannen genau so konzentriert und mit der nötigen Abgeklärtheit, wie wir die erste Hälfte beendet hatten. Mit dem zweiten Treffer durch Phillip Karras in der 47. Minute, der ein feines Zuspiel von Fabian Kussatz aufnahm, stellten wir den alten Vorsprung wieder her. Danach kontrollierten wir das Spiel nach Belieben und erarbeiteten uns die eine oder andere Chance. Die Schöneicher hingegen hatten noch eine Großchance nach einem Kopfball von Marco Schmidt, die unser sicherer  Keeper Tom Jäger aber vereitelte.
Nach einem Foulspiel an Phillip Karras im Schöneicher Strafraum verwandelte Martino Gatti den fälligen Elfmeter souverän in der 85. Minute zum 1:5. Nun gab sich Schöneiche regelrecht auf. In der 87. Minute erhöhte Andy Häricke mit seinem zweiten Treffer auf 1:6. Die beiden letzten Treffer bereitete Eik Engelmann vor. Phillip Karras machte mit seinem dritten Treffer das 1:7 in der 88. Minute. Den Schlusspunkt nach einer Ecke von rechts setzte Ingo Grütza mit einem Knallerschuss aus 18 Metern in der 90. Minute zum 1:8-Endstand.

Aufstellung: Tom Jäger; Nico Töpfer (66. Marco Zühlke); Alexander Busche (75. Michael Kramos), Ingo Grütza; Tom Schilling, Fabian Kussatz, Martino Gatti, Christian Krüger (75. Steven Schrottge); Eik Engelmann; Phillip Karras, Andy Häricke

Tore: Phillip Karras (8., 47., 88.), Martino Gatti (19., 85.), Andy Häricke (25., 87.), Ingo Grütza (90.)

Bericht: Uwe Stammnitz

Ein Gedanke zu „Lokalderby erneut souverän gewonnen“

  1. Na das ist doch mal ne Hausnummer.

    Glückwunsch Männer. Das freut mich.

    Gegen Erkner II weitere 3 Punkte einsacken und dann auch bei den „Kleineren“ hoch konzentriert zu Werke gehen.

    Weiter so.

    Wirbel

Kommentar verfassen