Jüngere F-Jugend besiegt sich selbst

Die jüngere F-Jugend (F1) hat ihr Mittwochsspiel gegen Rot-Weiß Petersdorf mit 0:3 (0:2) verloren. In einer Partie, in der die Gäste altersmäßig und körperlich klare Vorteile hatten, war der Sieg der Petersdorfer zwar verdient, die Niederlage der Woltersdorfer aber ärgerlich. Denn zwei Tore fielen nach zu kurzen Abschlägen und das dritte per Eigentor. Obwohl die Gegentreffer unnötig waren, setzte sich das reifere Team durch.

Jetzt gilt es, in der Trainingseinheit vor dem nächsten Spiel am Sonntag die Fehler abzustellen und ein besseres Spiel aus der eigenen Hälfte heraus einzuüben. Wenn das gelingt, geht die F1 nicht chancenlos in die Begegnung mit den Neuendorfer Füchsen, die am Sonntag um 9:00 Uhr auf dem Sportplatz Woltersdorf angepfiffen wird.

Kommentar verfassen