Gegen Spitzenreiter Spiel zum Sieg gedreht

Die Woltersdorfer B-Junioren konnten in einem ansehnlichen und spannenden Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer Preußen Beeskow nach einem 0:2-Rückstand das Spiel zu ihrem Gunsten drehen und am Ende mit 3:2 als Sieger vom heimischen Platz gehen.

Unsere Jungs waren von Anbeginn die spielbestimmende Mannschaft. Sie versuchten, den Ball immer wieder nach vorn zu spielen, hatten auch Chancen, konnten sie aber leider nicht verwerten. Die Gäste aus Beeskow verteidigten geschickt und erarbeiteten sich ihrerseits einige Möglichkeiten, waren aber nie gefährlich – bis Mitte der ersten Spielhälfte unsere Abwehr irritiert stehen blieb, weil sie den Gegner im Abseits sah. Dieser lief nun völlig frei aufs Tor zu und erzielte die 1:0-Führung. Nur wenige Minuten später sah die Woltersdorfer Abwehr abermals schlecht aus, und Beeskow konnte aus unübersichtlichem Gedränge im Strafraum die Führung auf 2:0 ausbauen. Doch die Gastgeber ließen die Köpfe nicht hängen, zeigten ihre Kämpfernatur und jagten dem Rückstand hinterher. Ein Hand-Elfmeter, von Kapitän Tim Bellmann sicher verwandelt (dies sogar zweimal, weil der Schieri wiedrholen ließ, da die Spieler zu schnell in den Strafraum gestürmt waren), brachte die Jungs wieder auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter aus Beeskow. Noch vor dem Pausenpfiff hatten sie zwei Großchancen zum Ausgleich – leider vergeben.

Nach dem Seitenwechsel spielten unsere B-Junioren richtig guten Fußball. Aus einer nun stabileren Abwehr heraus trieb das Mittelfeld den Ball immer wieder vors gegnerische Tor. Felix Kästner erzielte nach toller Flanke von Tim Balzer den verdienten Ausgleich. Mitte der zweiten Halbzeit konnte Flo Thomas nach einer schööönen Ecke von Felix Kästner die verdiente 3:2-Führung erzielen. Am Ende schienen beim Gegner die Kräfte ein wenig nachzulassen. Ein Spieler verletzte sich an der Eckfahne und musste ins Krankenhaus – auf diesem Wege gute Besserung! – ein anderer sah die rote Karte wegen ungebührlichen Verhaltens gegen den Schieri. So retteten unsere Jungs den knappen Vorsprung über die Zeit.

Am Ende strahlten alle und konnten sich über den verdienten Sieg freuen, auch wenn die Trainer natürlich noch einige Kritikpunkte sahen und fürs Training sicher entsprechende Übungen parat haben…

Aufstellung: Eibach; Thomas; Bester, Gerig, Hirt, Gedat; Bellmann (Richter), Kästner, Kranz; Balzer (Kirchhoff), Metz (Meinke)

Tore: Bellmann, Kästner, Thomas

Ein Gedanke zu „Gegen Spitzenreiter Spiel zum Sieg gedreht“

  1. ja man muss sagen kein wirklich schönes Spiel (bis auf den Nfang der 2ten Halbzeit wo wir die Halbzeitanweisungen meiner Meinung nach gut umgesetzt haben) aber eine Klasse kämpferische leistung von allen. Was der schiri beim ersten Gegentor gesehn hat kann ich nicht verstehn vielleicht ist er kurz eingeschlafen oder so aber jetzt ist das auch egal. Wir haben gewonnen ! und was viel wichtiger war wir haben gekämpft.
    Anscheinend wird das 3:2 jetz unser Leblingesergebniss mich solls nicht stören 😉

Kommentar verfassen