3:2 Erfolg nach zweimaligen Rückstand

Die C-Junioren des SV Woltersdorf erkämpften sich am Samstag einen verdienten 3:2-Erfolg gegen die Spielgemeinschaft Finkenheerd/Wiesenau. Nach dem Sieg in der Vorwoche in letzter Minute machten es die Woltersdorfer wiederum sehr spannend und stehen nach dem 2. Spieltag an der Spitze der Tabelle.

Zu Beginn der Partie versuchte unsere Mannschaft, das Spiel zu bestimmen, doch die Gäste standen in der Abwehr sehr sicher. In der 6. Minute gelang den Gästen nach einem groben Schnitzer in unserer Abwehr die überraschende 1:0-Führung. In der Folgezeit drängten die Woltersdorfer auf den Ausgleich, was aber die Gäste erfolgreich verhindern konnten. Mitte der ersten Hälfte gewann Woltersdorf deutlich die Oberhand und kam zu guten Torchancen, die leider vergeben wurden. In der 30. Minute gelang Maurice Buley, nach einem schönen Zuspiel von Nico Kästner, der verdiente 1:1-Ausgleich.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte Woltersdorf, weiter nach vorn zu spielen, doch die Gäste verteidigten sehr geschickt und kamen selbst zu Konterchancen. In der 47. Minute gelang den Gästen, nach einem Fehlpass im Mittelfeld und einem tollen Solo ihres Kapitäns, die überraschende 2:1-Führung. Nun waren die kämpferischen und spielerischen Qualitäten unserer Mannschaft gefordert. Woltersdorf drängte die Gäste in die eigene Hälfte. In der 60. Minute gelang wiederum Maurice Buley nach einer schönen Einzelleistung der verdiente 2:2-Ausgleich. Die Gäste zeigten sich in der Folgezeit ein wenig unsortiert, und Woltersdorf legte 2 Minuten später nach und erzielte die 3:2-Führung durch unseren Kapitän Nico Kästner. In den letzten Minuten versuchten die Gäste den Ausgleich zu erzielen, doch unsere Abwehr stand sicher.

Am Ende stand ein wiederum hart erkämpfter 3:2-Erfolg für unsere Mannschaft fest und wurde gebührend gefeiert. Das Trainergespann Richter/Gädicke war mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden und hofft in den nächsten Spielen auf ähnliche Ergebnisse – es muss ja nicht immer 3:2 nach zweimaligen Rückstand sein…

Erwähnenswert ist auch noch die tolle Schiedsrichterleistung vom Sportsfreund Voigt, der die Partie souverän leitete.

Aufstellung: Dietl – Zabel (Magin), Kuppelmayr, Balzer (Barile) – Herrmann (D´Hooge), Kästner, Kinski (Höhne) – Buley

Tore: 0:1, 1:1 Buley, 1:2, 2:2 Buley, 3:2 Kästner

P.S.: Am Sonntag bestritten die C-Junioren bei „sch…“ Wetter ein Testspiel gegen den FC Treptow und gewannen verdient mit 6:4 (3:3).

Ein Gedanke zu „3:2 Erfolg nach zweimaligen Rückstand“

  1. Ja das spiel am samstag war wider einmal ein sehr schönes spiel es war wieder wie immer ein hartes aba auch cooles spiel!!!!

Kommentar verfassen