E-Junioren im Pokal eine Runde weiter

Die erste Runde des Kreispokals meisterten die Woltersdorfer E-Junioren gestern souverän – sie gewannen ihr Spiel in Hangelsberg mit 3:0.

Auf Grund der Auslosungen in der letzten Saison wartete Hangelsberg eine Saison, um Woltersdorf als Gast begrüßen zu können. Wir wurden von einer überwiegend jungen Mannschaft empfangen und freuten uns auf diese Begegnung. Der SVW bestimmte zu 90 Prozent das Spiel. Die wenigen Hangelsberger Torchancen wurden entweder von unserem Tormann Leopold vereitelt oder  mehr und weniger geschickt von der Verteidigung verhindert.

Die entscheidenden Tore fielen in der ersten Hälfte. So schoss Nils Richter einen Eckstoß direkt zum 1:0-Führungstreffer.  Zwei Minuten später verlängerte Joshua Kotoll mit den Kopf einen weiteren Eckstoß von Nils zur 2:0-Führung. Nach weiteren drei Minuten traf er erneut und besiegelte damit den 0:3-Endstand. Der Sieg des SVW hätte durchaus höher ausfallen können, doch der gegnerische Tormann hielt viele weitere Torschüsse sicher.

In der zweiten Hälfte wechselten die Trainer munter durch, probierten Positionen ihrer Spieler aus, und gaben auch den jüngeren Spieler Gelegenheit, Spielpraxis zu erlangen.

Aufstellung:  Tor: Leopold Brinkmann; Verteidigung: Bennett Bartonek, Konstantin Kutzke, Leonard Peise
Mittelfeld: Nils Richter, Niels Hölscher; Sturm: Joshua Kotoll, Alexander Scherf

Ersatzspieler: Dominik Stark, Richard Kuchenbecker, Lucas Burges

Tore: Nils Richter (13. ), Joshua Kotoll (15., 18. )

Bericht: Michael Krüger

Kommentar verfassen