Punkteteilung in Reichenwalde

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison mussten unsere 1. Männer beim Vorjahres-Dreizehnten in Reichenwalde antreten. Dass wir in fremden Gefilden hin und wieder Probleme haben, sollte sich auch diesmal wieder zeigen: Nur 1:1 hieß es am Ende.

Das Kuriosum des Tages: Das Spiel begann mit 15-minütiger Verspätung, da sich die Reichenwalder erst einen Spielberichtsbogen aus der Nachbarschaft Storkow besorgen mussten, und der Schiedsrichter vorher nicht anpfeifen wollte. Dadurch ging ein wenig die Spannung aus der Erwärmung verloren.
Wir fanden zu keiner Zeit zu unserem Spiel, offenbarten immer wieder Fehler im Defensivverhalten sowie im  Spiel nach vorn, standen viel zu weit von unseren Gegenspielern entfernt und verloren viel zu leicht die Bälle im Vorwärtsgang. Das machte den Gegner stark. Die Reichenwalder nutzen die freien Räume immer wieder zu gefährlichen Kontern. So war es unserem starken Keeper Tom Jäger, der diesmal sein Debüt im Woltersdorfer Kasten gab, zu verdanken, dass gleich mehrere glasklare Chancen der Reichenwalder vereitelt wurden.
Wie aus dem Nichts fiel dann unser Führungstor zum 1:0 durch Neuzugang Andy Häricke in der 38. Minute. Das sollte unser Spiel eigentlich etwas entkrampfen, war aber leider nicht der Fall.

In Halbzeit zwei das gleiche Bild: Wir versuchten zwar, mehr Druck auf das Reichenwalder Tor aufzubauen, aber ohne zählbaren Erfolg. Im Gegenzug waren die Gastgeber aber stets gefährlich.
So kam es, wie es kommen musste, in der 89. Minute erzielte die Eintracht durch Kusserow den Ausgleichstreffer.
Nach einer mehr als enttäuschenden Leistung reichte es auswärts nur zu einem Unentschieden, wobei der Punkt für die Hausherren mehr als verdient war.

Aufstellung:
Tom Jäger; Nico Töpfer; Fabian Kussatz, Ingo Grütza (60. Dennis Viktor); Tom Schilling, Andreas Zellmer, Martino Gatti, Christian Krüger; Eik Engelmann; Marcel Richter (82. Steven Schrottge), Andy Häricke

Bericht: Uwe Stammnitz

3 Gedanken zu „Punkteteilung in Reichenwalde“

  1. Kein Problem kann passieren.. das ist wie bei den Bayern, ne hochkarätige Mannschaft mit Meisterschaftsmöglickeiten, jedoch leichte Anfangsschwierigkeiten!

    Ich denke aber das es sich noch ändern wird!!

    also weiter trainieren und köpfe hoch!!

  2. Hallo Jungs….

    ja das war nichts….ausser Tom Jäger… der sehr gut im Tor stand…..

    aber ich hoffe auf Besserung….in den nächsten Spielen.

    Peter

Kommentar verfassen