Lokalderby verdient gewonnen

Im letzten Spiel der Spreeliga-Saison ging es im heimischen Sport- und Freizeitpark gegen die Oberliga-Reserve von Schöneiche. Da wir aus dem Hinspiel noch einiges gut zu machen hatten und die Saison mit dem möglichen Vizemeistertitel noch einigermaßen versöhnlich abschließen wollten, hatten wir uns einiges vorgenommen – alles gelang mit dem klaren 6:2-Erfolg über Germania II.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutklassiges und spannendes Spiel. Aus einer sicheren Abwehr heraus und mit einem an diesem Nachmittag über sich hinauswachsenden Keeper Paul Franzke, eroberte sich die Mannschaft eine Vielzahl von Zweikämpfen und ließ vor allem im Mittelfeld den Schöneichern wenig Spielraum. Im Vorwärtsgang stellten wir die Viererkette des Gegners immer wieder vor Probleme.
Nach einem Eckball von der rechten Seite durch Gordon Karras schraubte sich Johannes Kopp in die Höhe und erzielte in der 16. Minute mit einem Kopfball die verdiente Führung zum 1:0. Johannes rückte vor dem Anpfiff kurzfristig für den verletzten Eik Engelmann ins Team. Die Schöneicher versuchten sporadisch durch den ein oder anderen Konter den Ausgleich zu erzielen. Die Aktionen waren nicht immer zwingend und mit wenig Struktur vorgetragen.
Nach und nach überwogen unsere Spielanteile im Mittelfeld und der stets anspielbereite Martino Gatti gab  einen feinen Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Viererkette in den Lauf von Gordon Karras, der aber nur durch ein Foul im Strafraum zu bremsen war. Der sehr umsichtige und souverän leitende Schiedsrichter Topel aus Berlin zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Die Verantwortung übernahm Martino Gatti und vollstreckte in der 36. Minute zum 2:0. Quasi im Gegenzug hatte Schöneiche in der 38. Minute eine Großchance, die aber unser Keeper mit einer entschlossenen Aktion zunichte machte. So ging es dann mit der Zwei-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Bedingt durch eine Verletzung musste Steve Bretschneider in der Kabine bleiben und Elia Bellillo kam ins Spiel. So stellten wir taktisch um, Christian Krüger ließ sich auf seine „geliebte“ linke Mittelfeldposition fallen und Elia rückte dafür in den Angriff. Wie sich später zeigen sollte, die wohl richtige Entscheidung.
Im zweiten Durchgang kontrollierten wir wieder das Spiel, ohne in der Defensive was anbrennen zu lassen. So gelang Martino Gatti in der 52. Minute mit seinem zweiten Treffer aus achtzehn Metern das 3:0.
Jetzt folgte der Auftritt von Christian Krüger und die Ereignisse überschlugen sich. Erst erzielte er, in der Absicht vor dem eigenen Tor zu klären, den Anschlusstreffer für Schöneiche in der 53. Minute zum 3:1, vollendete dann aber in der 55. Minute nach schöner Einzelaktion zum 4:1 und stellte so den alten Abstand wieder her. In der 63. Minute hatte Schöneiche eine weitere Großchance, die aber kläglich vergeben wurde. In der 67. Minute verkürzte dann der zuvor eingewechselte G. Radam zum 4:2.
In der 82. Minute erzielte Christian Krüger nach Vorarbeit durch Martino Gatti mit seinem zweiten Treffer das 5:2. Auf der halblinken Position war der emsige Gordon Karras nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Freistoß brachte der unermüdlich rackernde Andreas Zellmer in den Strafraum und Christian Krüger erzielte mit einem Hattrick in der 85. Minute per Kopf den 6:2 Endstand.

Mit diesem in der Höhe verdienten Ergebnis konnten wir Schöneiche auf Grund des um 30 Tore besseren Torverhältnisses den zweiten Platz abjagen und beenden die Saison noch einigermaßen versöhnlich als Spreeliga-Vize-Meister.

Ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, jedem einzelnen, für diesen Kraftakt zum Saisonabschluss.
In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne Sommerpause. Bis zum 14.07.09, 19.00 Uhr, in alter Frische zur Vorbereitung auf die neue Saison (Laufschuhe nicht vergessen!!!).

P.S.: Herzlichen Glückwunsch unserer Spreeklasse-Meistermannschaft.

Aufstellung: Paul Franzke; Fabian Kussatz; Alexander Busche, Dennis Viktor; Johannes Kopp (70. Christian Busche), Andreas Zellmer, Martino Gatti, Steve Bretschneider (46. Elia Bellillo), Gordon Karras, Christian Krüger, Steven Schrottge

Bericht: Uwe Stammnitz

2 Gedanken zu „Lokalderby verdient gewonnen“

  1. Einfach nur geilo!! bin stolz auf euch.. Also ich mein der zweite Platz, das ist doch mal was.. naechste saison wird dann der erste angegriffen aber ich mein die spreeliga ist schon ne starke liga!!;)

    Also glueckwunsch noch aus neuseeland! Werde mir auch demnaechst Laufschuhe zulegen und bin wieder dabei!

    Also Maenners ich hoffe ihr habts auch ordentlich krachen lassen!!

  2. ja männerz, war schon geil das spiel!!! hat echt ma wieder richtig spaß gemacht mit euch zu zocken. nächste saison dann noch mehr solcher spiele…auch für die treuen fans bestimmt wünschenswert.
    freu mir schon drauf…hoff ma ich glänz ma wieda mehr durch anwesenheit!
    @gordy die 35 vorlagen für mich zähle ich mit
    @paule genauso weitermachn nächste saison
    @krügi….naja…da geht noch was nach oben:)
    @zweete einfach NUR GEIL!!!! herzlichen glückwunsch nochma…habt ihr euch echt verdient!!!

Kommentar verfassen