Souveräner Pokalsieg der E-Junioren

Am heutigen Sonntag konnten unsere E- Junioren in Müllrose das Pokalfinale gegen Viktoria Frankfurt mit 3:0 ( 0:0 ) für sich entscheiden. In einer kämpferisch geführten Partie zeigten unsere Jungs und ein Mädchen eine tadellose Leistung. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einem beinahe „ausverkauften“ Stadion wurde die Mannschaft aus Frankfurt klar von unserem Team beherrscht, das dabei auch spielerisch glänzte.

Allen Beteiligten war klar, dass es nur dieses eine Spiel geben würde. So taten sich beide Teams anfänglich etwas schwer. Doch bald erarbeitete sich unsere Mannschaft eine optische Überlegenheit. Doch noch konnte diese nicht in Tore umgewandelt werden. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0 !

In den nächsten 25 Minuten wurde die „Meistermannschaft“ aus Frankfurt klar beherrscht. Aus unserer sicheren Abwehr heraus wurden die Bälle teils lang nach vorn geschlagen oder bei Bedarf auch mit ansehnlichen Spielzügen vor das gegnerische Tor getragen. Doch ein guter Torwart verhinderte mehrere große Chancen.

So musste ein Freistoß von der Mittellinie herhalten. Ein satter Schuss von Nils Richter führte zum 1:0 in der 32. Spielminute. Nun galt für die Frankfurter: Alles oder nichts! Ruhig und besonnen spielten unsere E- Junioren weiter. Erfolgreich, sollte sich zeigen! Denn in der 49. Minute erzielte Konstantin Kutzke nach einem tollen Solo das 2:0 . Unserem Gegner merkte man nun an, dass dieses Spiel für sie verloren war und sie ergaben sich ihrem Schicksal. Aber die von Niklas Dreher als Kapitän angeführte Mannschaft hatte noch nicht genug und traf durch Nils Richter zum verdienten 3:0 Endstand  in der 49. Minute.

Nach Abpfiff durch den guten Schiedsrichter fielen sich unsere Spieler in die Arme und nahmen anschließend mit freudigen Gesichtern den Pokal in Empfang. Zusätzlich wurden noch Medallien für den 3. Platz in der Meisterrunde überreicht.

Glückwünsche gab es natürlich von den angereisten Eltern an ihre Kinder und die Trainer Thomas Gebauer und Michael Krüger!

Aufstellung: Tor: Luise Kuchenbecker ( Gino Junge ); Abwehr:  Joshua Kotoll, Niklas Martiennsen, Leonard Peise, Eric Bunge, Jo Steven Gebauer; Mittelfeld:  Nils Richter, Clemens Wilde, Niklas Dreher ( SF ), Konstantin Kutzke; Angriff:  Oliver Thomsen, Nils Hölscher, Moritz Milchmeyer

6 Gedanken zu „Souveräner Pokalsieg der E-Junioren“

  1. belone – nicht nur in Müllrose „schätzt“ man die Leistungen des FFC und kann dessen Auftreten insbsonere des Umfeldes in der Saison durchaus korrekt einordnen. Vielleicht einfach mal an die eigene Nase fassen und nicht hinter einem anonymen Namen verstecken.

  2. Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Pokalsieg.
    Mit einer wirklich überzeugenden Leistung haben es eure Jungs und Mädels geschafft.
    Die Stimmung war gut und die Zuschauermenge hat gezeigt, dass auch in dieser Spielklasse ein relativ „großes“ Publikum befriedigt werden kann.
    Alles war durch den Müllroser SV gut vorbereitet und es kam richtige Finalstimmung auf – Danke dafür!!!
    Leider wird hier wieder ein Forum missbraucht, um seine eigenen Unzufriedenheiten los zu werden.
    „Viktoria ist halt nur zu Hause und mit eigenem Schiri stark. Gruß aus Müllrose“ ich denke ein Blick auf den Verlauf der Saison sollte diesen dummen Kommentar widerlegen und eventuell zum Nachdenken anregen!
    Der Spielbericht gibt den Verlauf des Spiels gut wieder – weiter so!!!
    Ansonsten wünsche ich allen Mannschaften eine schöne Sommerpause und eurem Torwart gute Besserung!!!
    Denkt immer daran – die Erwachsenen sind in jeder Beziehung die Vorbilder für die Kinder – auch im Bereich der Fairness und im „dumme Kommentare“ schreiben.
    Gruß aus Frankfurt.

  3. Hallo Jungs…..

    na das ist ja eine super Sache zum 90. Geburtstag den Pokalsieg…….geholt.

    Gratulation von mir.

  4. Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg wünscht die Mannschaft der D-Junioren. Das war eine ganz tolle Leistung. Viel Erfolg für die kommende Spielzeit.

  5. Herzlichen Glückwunsch an unsere Pokalsieger!
    Ist das toll, in unserem Verein so gute Nachwuchsspieler zu haben.

Kommentar verfassen