Heimerfolg gegen Groß Lindow

Die Woltersdorfer E-Junioren konnten ihr vorletztes Meisterschaftsspiel gegen Blau-Weiß Groß Lindow mit 5:1 gewinnen und damit mit einem Punkt Rückstand Platz 2 hinter Tabellenführer FFC Viktoria II sichern.
Die Gäste, Tabellenfünfte, sollten jedoch nicht unterschätzt werden, daher verstärkten wir die Verteidigung mit Joshua Kotoll und Nils Richter, was auch voll aufging.

Lindow hatte Anstoß, das Woltersdorfer Team erkämpfte den Ball und erzielte in der 1. Minute die 1:0-Führung durch Oliver Thomsen. Darauf folgten viele weitere Chancen, die von der Mannschaft nicht genutzt wurden. So erzielte Daniel Trebiag von Groß Lindow mit einem hohen Ball aus der rechten Ecke in der 15. Minute den Ausgleich. Woltersdorf ließ sich nicht beirren und schoss in der 18. Minute durch Niklas Dreher die 2:1-Halbzeitführung.

In der zweiten Spielhälfte baute Groß Lindow seinen Angriff systematisch auf. Dieser wurde aber immer durch unsere souveräne Abwehr gestört. In der 35. Minute erzielte der Verteidiger Joshua Kotoll mit einem Fernschuss den 3. Treffer für den SVW.
Der Torwart von Groß Lindow hatte viel zu tun. Dadurch kam es auch zu mißglückten Abstößen, die von unseren Stürmern wie Niklas Dreher zur 4:1-Führung genutzt wurden. Nach  noch zweimaligem Aufbäumen von Groß Lindow erzielte Niklas Dreher in der 44. Minute den 5:1-Endstand. Ein klares Ergebnis, und doch hat Woltersdorf viele Möglichkeiten nicht genutzt.
Die Einsatzbereitschaft der Mannschaft hat sich ausgezahlt. Mit ein wenig mehr Kombination unter den Spielern, gerade von außen in die Mitte, hätten die Spieler ihre Trainer noch mehr begeistert.

Aufstellung: Tor: Luise Kuchenbecker; Verteidigung:Niclas Martienssen, Nils Richter, Joshua Kotoll; Mittelfeld: Clemens Wilde, Niels Hölscher; Sturm: Nicolas Dreher, Oliver Thomsen
Ersatz: Leonard Peise ( 40′ Verteidigung ), Joe Gebauer ( 45′ Verteidigung ), Eric Bunge ( 20′ Sturm )

Bericht: Michael Krüger:

Ein Gedanke zu „Heimerfolg gegen Groß Lindow“

Kommentar verfassen