Erste Niederlage für die Bambinis

Im dritten Spiel hat es die Bambinis erwischt: Nach zwei 3:2-Erfolgen gegen Erkner und Schöneiche verlor die G-Jugend beim SV Germania Schöneiche das Rückspiel mit 1:5 (0:2).
Gleich mit dem ersten Angriff erzielten die Platzherren das 1:0. Als kurz vor der Pause das 2:0 für Schöneiche fiel, sah es bereits nach der ersten Niederlage für die kleinsten Woltersdorfer Kicker aus. Doch nach dem Seitenwechsel keimte noch einmal Hoffnung auf, als Devin Fröbel erst der Anschlusstreffer gelang und er nach einem Konter sogar die große Chance auf den Ausgleich hatte. Doch damit hatten die Woltersdorfer ihr Pulver verschossen.
Die Überlegenheit im Mittelfeld und das bessere Zweikampfverhalten gaben den Ausschlag für die Schöneicher, die rasch auf 3:1 erhöhten. Danach erledigte der Doppelschlag in der 30./31. Minute alle Woltersdorfer Hoffnungen.
Schon vorher ließen einige Woltersdorfer die Köpfe hängen und zeigten sich von der ungewohnten Atmosphäre beim ersten Auswärtsspiel beeindruckt, so dass sie nie richtig ins Spiel kamen. Der Schöneicher Sieg war auch in dieser Höhe verdient.
Ein kleiner Trost war der Erfolg im anschließenden Spaß-Neunmeterschießen. Hier behielten die Woltersdorfer mit 7:5 die Oberhand, nachdem sie beim Hinspiel noch unterlagen.

Tore: 1:0 (2.) Gian Wegwerth; 2:0 (19.) Cedric Heilmann; 2:1 (23.) Devin Fröbel; 3:1 (26.) Cedric Heilmann; 4:1 (30.) Marian Virgils; 5:1 (31.) Cedric Heilmann.

Kommentar verfassen