Minis weiterhin erfolgreich

Auch im zweiten Freundschaftsspiel behielten die Woltersdorfer G-Junioren die Oberhand und gingen  gegen Erkner mit einem 3:2 (1:1) – Erfolg als Sieger vom heimischen Platz.

Erneut zeigten die Woltersdorfer Bambinis ein sicheres und durchaus kombinationsfreudiges Spiel. Wie schon 10 Tage zuvor gegen Schöneiche riss der Faden erst, als die Woltersdorfer munter durchwechselten, damit alle 15 anwesenden Kinder eingesetzt werden konnten.

Woltersdorf begann stark und ging durch Devin Fröbel in Führung. Anton Schwarzbach gelang die Balleroberung, Antons anschließenden gefühlvollen Pass in den Lauf verwertete Devin im Stile eines Vollstreckers. Damit erzielte Devin im zweiten Spiel seinen zweiten Treffer. Nach einem Eigentor eines übereifrigen Woltersdorfer Abwehrspielers, der mit dem Ball über die eigene Torlinie lief, ging es mit 1:1 in die Pause.

Auch im zweiten Abschnitt waren es die Woltersdorfer, die zuerst zu Toren kamen. Nach schönem Zusammenspiel auf der rechten Seite gelang Philipp Häricke in seinem ersten Spiel sein erster Treffer.
Mit Moritz Misgeld als erneut sicherem Rückhalt zwischen den Pfosten blieben unsere Bambinis gut im Spiel.
Das 3:1 fiel nach einem Abstoß des Erkneraner Torwartes, der bei Karl Hauke landete. Karl schaltete sofort, zog hinter der Strafraumgrenze ab, und die Bogenlampe schlug unhaltbar unter der Latte ein. Auch für Karl war es das zweite Tor im zweiten Spiel.
Nach dem Anschlusstreffer geriet Woltersdorf nicht ins Schwimmen, sondern kam relativ sicher zum zweiten Erfolgserlebnis.

Tore: 1:0 Devin Fröbel; 1:1 Eigentor; 2:1 Philipp Häricke; 3:1 Karl Hauke; 3:2 N.N.

Bericht: Michael Hauke

Kommentar verfassen