Wichtiger Punkt gegen Rauen III

Am drittletzten Spieltag der 1. Kreisklasse hat der SV Woltersdorf II beim 9:9 gegen Rauen III einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf geholt. Der achte Tabellenplatz ist den Woltersdorfern damit nicht mehr zu nehmen. Ob dieser aber zum Klassenerhalt reicht, wird sich erst zeigen, wenn die Meldeliste für die kommende Spielsaison vorliegt.

Zuvor hatte die Mannschaft von Pneumant Fürstenwalde IV überraschend mitten in der Saison zurückgezogen, gegen die der SVW zweimal deutlich verloren hatte. Die Spiele wurden nun nachträglich anulliert.

Gegen Rauen boten die Woltersdorfer sehr unterschiedliche Leistungen. Heinz Maleck trumpfte wieder großartig auf und war mit 4,5 Punkte erfolgreichster Spieler der Begegnung, und auch Wolfgang Bandow bewies mit drei Siegen seine Klasse. Hingegen kamen Michael Cornelius und Frank Thomas mit den Kontrahenten nicht gut zurecht.

Bei den Zwischenständen von 1:3 und 3:5 sahen sich die Gäste schon auf der Siegerstraße, doch immer wieder gelang den Woltersdorfern der Ausgleich und beim 7:6 sogar erstmals die Führung. Dank der Siege von Dietmar Kultus (3:2 über Wolgang Bandow) und Harald Kruse (3:0 über Micha Cornelius) lagen die Rauener im Endspurt aber wieder mit 9:8 vorn, so dass die letzte Partie der über dreistündigen Begegnung die Entscheidung bringen musste. Angesichts des Drucks agierten sowohl Frank Thomas als auch sein Rauener Konkurrent Eberhard Kupfer sehr nervös, schenkten sich aber nichts. So fiel die Entscheidung erst im fünften Satz mit 11:6 zugunsten des Woltersdorfer Kapitäns, der somit in letzter Sekunde noch den Punkt rettete.

Punkte: Maleck 4,5:0, Bandow (E) 3:1,5, Thomas 1,5:3, Cornelius 0:4,5

Kommentar verfassen