Verdienter Heimsieg gegen Wacker Herzfelde

Mit guter kämpferischer Leistung besiegen die Alten Herren des SV Woltersdorf Wacker Herzfelde mit 4:1.

In der Anfangsphase des Spiels tat sich Woltersdorf schwer. Etwas umständlich versuchte man, auf nassem Kunstrasen die Bälle nach vorn zu spielen, was leider oft missglückte. Nach ca. 15 Minuten erzielte Uwe Karras nach Zuspiel von Peter Bienia die 1:0-Führung. Herzfelde kam bis dahin nur einmal gefährlich vor unser Tor, aber unserer Torwart Michael Nemitz konnte den Schuss gekonnt parieren. Woltersdorf hatte jetzt mehr vom Spiel und konnte durch eine schöne Kombination über Andreas Bardeleben und der Vollendung von Peter Bienia das 2:0 erzielen. Die Gäste konnten kurz vor der Pause durch eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft auf 2:1 verkürzen und schöpften noch mal Hoffnung.

Herzfelde versuchte in der zweiten Halbzeit, mehr Druck auf unser Tor auszuüben, was ihnen aber nicht wirklich gelang. Woltersdorf mühte sich weiter und kam durch den gut spielenden Thorsten Labinski dann sogar zur 3:1 Führung. Jetzt spielte Woltersdorf sicher und kam noch zu weiteren guten Tormöglichkeiten. Herzfelde hatte nichts mehr entgegen zu setzen und musste mit ansehen, wie Peter Bienia seinen zweiten Treffer des Spiels erzielte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung besiegte Woltersdorf auch in der Höhe verdient Wacker Herzfelde.

Aufstellung: M. Nemitz, Viktor, Güssow(ab 50.min) M. Schön, Gellner, T. Schön, Lowin, Labinski, Weidner, Bardeleben, Bienia, Karras

Kommentar verfassen