2:2 – Punktgewinn oder Punktverlust?

Die D-Junioren des SV Woltersdorf schafften am Sonntag gegen Union Fürstenwalde II ein leistungsgerechtes 2:2 (0:1), was den Spielverlauf aber nicht wiederspiegelt. Die Woltersdorfer Gastgeber waren von Anfang an bemüht, ihre Gegner aus Fürstenwalde unter Druck zu setzen und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Die Fürstenwalder standen in der Abwehr sehr sicher und hatten an diesem Tag einen sehr guten Keeper zwischen den Pfosten. Leider blieben die zahlreichen Torchancen der Gastgeber ungenutzt, und nach einem Konter kurz vor der Halbzeitpause stand es plötzlich 0:1. Unsere Mannschaft spielte bis zur Halbzeit einen schönen Fussball, wurde aber dafür nicht belohnt.

Kurz nach der Halbzeit kassierten die Woltersdorfer, nach einem Fehler auf der linken Seite, das 0:2. Das Spiel für die Gäste aus Fürstenwalde schien gelaufen, aber Woltersdorf gab sich nicht auf und spielte weiter nach vorn. In der 53. Minute gelang Maurice Buley nach einigen erfolglosen Versuchen der 1:2-Anschlusstreffer. In der Folgezeit verteidigte Fürstenwalde mit Mann und Maus. Woltersdorf versuchte, den Ausgleich zu erzielen. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite gelang es Christopher D’Hooge, das verdiente 2:2 zu erzielen. In den letzten 3 Minuten spielte Woltersdorf weiter auf Sieg , doch es blieb beim Unentschieden. Beide Mannschaften waren am Ende ein wenig traurig, denn die Gäste gaben eine 2:0-Führung aus der Hand, und die Woltersdorfer trauerten um die vielen ungenutzten Möglichkeiten.

Nach drei Spielen der Meisterrrunde kann festgestellt werden, dass Woltersdorf mit allen Mannschaften gut mithalten kann. Mal sehen, was am Ende der Meisterrunde raus kommt…

Aufstellung: Dietl – Barile (Block, Zabel), Kuppelmayr, Magin – Kästner, Kinski (Höhne) – D`Hooge, Buley – Kader: Zander

Tore: 0:1, 0:2, 1:2 Buley, 2:2 D’Hooge

Kommentar verfassen