Höckendorf rettet Sieg gegen Gaselan III

Mit dem elften Saisonsieg hat die erste Mannschaft des SVW ihre Chance auf den dritten Tabellenrang in der Tischtennis-Kreisliga gewahrt. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, ehe der 10:8-Erfolg über Gaselan Fürstenwalde III feststand. Erst im letzten Spiel der Partie rettete Oliver Höckendorf mit seinem ersten Einzel-Sieg in der Kreisliga den knappen Vorsprung.

Die Doppel waren wie so oft remis ausgegangen. Andreas Merkel/Peter Wulfmeier besiegten Andreas Pufahl/Kleppe mit 3:1, Karsen Heidt/Oliver Höckendorf unterlagen Joachim Pufahl/Blodau mit dem gleichen Resultat.

In den Einzelspielern gelangen Andreas Merkel und Karsten Heidt je drei Siege. Andreas Merkel musste gegen Blodau nach spannendem Spiel eine 2:3-Niederlage einstecken – es war erst die fünfte des besten Woltersdorfers in dieser Saison.  Karsten Heidt hingegen bezwang diesen Gegner mit 3:1, musste sich dafür aber Andreas Pufahl mit 0:3 geschlagen geben.

Zwei Siege steuerte Peter Wulfmeier in den Einzeln bei, ehe Olli Höckendorf mit einem guten Spiel und dem Sieg über Bernd Kleppe den wichtigen Sieg perfekt machte.

Punkte: Merkel 3,5:1, Heidt 3:1,5, Wulfmeier 2,5:2, Höckendorf 1:3,5

Ein Gedanke zu „Höckendorf rettet Sieg gegen Gaselan III“

  1. Gratulation der gesamten Mannschaft für diese geschlossene Leistung und natürlich dem Neuling für diesen so wichtigen Sieg nach seiner Rückkehr an den Kalksee. Die Verjüngung hat mit Lebede, Richter und Höckendorf begonnen.

Kommentar verfassen