Mit fünf Mann tapfer gewehrt

Beim vorletzten Saison-Turnier der Kreis-Union der Volleyballer hatten die Woltersdorfer in Fürstenwalde gegen Gastgeber Pneumant und Erkner anzutreten. Da Erkner aber verzichtete, kam der SVW ebenso wie Pneumant zu unverhofften Punkten.
Im somit einzigen Spiel des Tages konnten die wiederum nur fünf Woltersdorfer den Gastgebern lange Zeit Paroli bieten. Dann jedoch schlichen sich immer mehr unnötige Fehler ein, so dass das Match mit 0:3 (17:25, 18:25, 19:25) verloren ging.
Am letzten Spieltag dieser Saison ist der SVW Gastgeber. Die Partie gegen die TSGL Schöneiche findet am 28. März, 14.00 Uhr,  in der Woltersdorfer Sporthalle statt.
Information: Christian Albrecht

Kommentar verfassen