SVW schlägt Rauen II: Heidt bezwingt Damm

In einem vorgezogenen Punktspiel des 15. Spieltages hat die erste Vertretung des SVW gegen Schlusslicht SG Rauen II knapp mit 10:7 die Oberhand behalten und damit Platz vier in der Tabelle gefestigt.

Für die Überraschung des Tages sorgte dabei Kapitän Karsten Heidt, der Michael Damm sicher mit 3:0 bezwang. Der beste Rauener setzte sich wenig später mit 3:2 und 11:9 im fünften Satz gegen Andreas Merkel, den besten Woltersdorfer, durch und brachte ihm sein vierte Saison-Niederlage bei.

Die Doppel waren zuvor unentschieden ausgegangen. Andreas Merkel/Gerd-Peter Wulfmeier besiegten Carmen Lehmann und Michael Schumacher mit 3:0, Karsten Heidt und Neuling Oliver Höckendorf unterlagen Michael Damm/Norbert Grösch mit dem gleichen Resultat.

In den Einzeln landeten die drei Woltersdorfer Stammspieler je drei Siege. Gerd-Peter Wulfmeier musste wie Merkel gegen Damm den kürzeren ziehen (1:3), Karsten Heidt kam mit der Noppe von Carmen Lehmann nicht zurecht (0:3). Oliver Höckendorf musste bei seinem ersten Auftritt in der Kreisliga in allen Spielen Lehrgeld zahlen, erkämpfte aber gegen Damm einen überraschenden Satzgewinn und hielt auch ansonsten respektabel mit.

Punkte: Merkel 3,5:1, Wulfmeier 3,5:1, Heidt 3:1,5, Höckendorf 0:3,5

Ein Gedanke zu „SVW schlägt Rauen II: Heidt bezwingt Damm“

  1. Hallo Tischtennisfreunde

    Erwartungsgemäß in „Boll´scher Manier“ gesiegt. Das Spiel war wohl erwartungsgemäß ein Augenschmaus. Ich bin ein großer Tischtennis Sympathisant und lese Ihre Berichte mit großer Freude. Ich hoffe das ich mir bald mal ein Spiel von Ihnen ansehen kann sobald es mein gesundheitlicher Zustand erlaubt.

    Bis dahin viel Erfolg beim TT

    Jürgen Klins

Kommentar verfassen