Kurioser Punktgewinn trotz neun Niederlagen

Zu einem kuriosen Punktgewinn kam die vierte Mannschaft des SVW im Nachholspiel bei Vorwärts Bad Saarow III.  Weil die Gastgeber nur mit zwei Spielern antraten, reichte es für die komplett angereisten Woltersdorfer trotz neun Niederlagen noch zu einem 9:9.

Das einzige Doppel verloren Rainer Schieritz/Reinhart Hanner gegen Familie Hylla – Vater Peter und Sohn Ingo – glatt mit 0:3. Auch in den folgenden Einzeln gab es für die Woltersdorfer, bei denen erstmals Neuzugang Roland Bastek mitwirkte, nichts zu holen. Einen Sieg am nahesten kam Jürgen Frehse, der sich gegen beide Hyllas erst im fünften Satz geschlagen gab.

Punkte: Frehse 0:2, Bastek  0:2,  Schieritz 0:2,5, Hanner 0:2,5 – kampflos 9:0 Punkte, da Gegner nur mit zwei Mann antrat

Kommentar verfassen