Erste Niederlage für ersatzgeschwächte Dritte

Die dritte Tischtennis-Mannschaft des SV Woltersdorf hat ersatzgeschwächt gegen Spreeufer Fürstenwalde I die erste Niederlage der Saison kassieren müssen. Mit 2:10 fiel sie gleich deftig aus. Mit 4:4 Punkten behauptet der Aufsteiger aus Woltersdorf aber weiter einen Mittelfeldplatz.

Ohne die beruflich verhinderten Wolfgang Bandow und Ronny Schneider hatte Woltersdorf schon in den Doppeln kaum eine Siegchance. Bernd Klose/Katrin Albrecht erkämpften gegen Müller/Heinrich beim 1:3 noch einen Satz, Paul Petersik/Reinhart Hanner gingen gegen Hegenbarth/Karras 0:3 geschlagen vom Tisch.

Danach gelangen nur Mannschaftsführer Bernd Klose zwei Siege in den Einzeln gegen Ronald Müller (3:1) und Heinrich (3:0). Hingegen musste sich Klose gegen Stefan Hegenbarth knapp mit 2:3 geschlagen geben. Alle anderen Woltersdorfer blieben ohne Erfolgserlebnis. Insgesamt gewannen die Gastgeber nur zehn Sätze.

Punkte: Klose 2, Albrecht 0, Petersik 0, Hanner (E) 0

Kommentar verfassen