Bittere Pokal-Niederlage in Frankfurt/O.

Am vergangenen Samstag machten sich unsere F-Junioren auf den Weg nach Frankfurt/O., um ihre kleine Erfolgsserie auch im Pokal beim Post SV fortzusetzen. Leider erfüllten sich die Hoffnungen nicht, das Spiel ging unglücklich mit 2:3 verloren.

Das Spiel begann genau nach den Vorstellungen der Trainer. Die Mannschaft spielte gut zusammen und kam schnell zu ihrer ersten Chance. Doch noch konnte nicht gejubelt werden. Beim nächsten Angriff klappte es schon besser und unsere Jungs gingen verdient durch ein Tor von Leeroy in Führung. Die Heimmannschaft zog nach und überwand unseren Torwart- 1:1. Aber unsere F-Junioren kämpften entschlossen weiter und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor fiel. Torschütze war Nikolas. Mit der Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte waren wir wieder das bessere Team, jedoch gelang es der Mannschaft nicht, noch ein weiteres Tor zu erzielen. Die Frankfurter nutzen ihre Chancen besser und glichen aus. Nun griff der Schiedsrichter in die Partie ein und pfiff in einigen Situationen recht eigenwillig. So kam es kurz vor dem Ende des Spiels zu einem Freistoß, der so nie hätte ausgeführt werden dürfen. Ausführung trotz Spielunterbrechung!? Und dann fiel auch noch das Tor für Frankfurt/O. !!! Proteste wurden vom Schiedsrichter abgewiesen und das Spiel endete 2:3! Enttäuscht fuhren die Jungs nach Hause.

Am gestrigen Montag begann für die Mannschaft eine spannende Ferienwoche. Unter dem Motto „Dribbelkönig gesucht!“ haben die Kinder jeden Tag zwischen 10 und 16 Uhr Spaß auf unserem Sportplatz.

Kommentar verfassen