Nach Sieg über Guben nun Tabellenführer

Mit einem 3:1 (0:1)-Auswärtserfolg über den bisherigen Tabellenführer und vorjährigen Pokalsieger Guben-Nord/Pinnow haben die Woltersdorfer C-Junioren die Tabellenspitze übernommen und damit ihre Meisterambitionen unterstrichen.
Bei strahlendem Oktoberwetter zeigten unsere Jungs diesmal von Beginn an, wie gut die Mannschaft harmonieren kann. Schöne Angriffe und spielerische Überlegenheit konnten sie jedoch leider nicht in Tore ummünzen. Die vergebenen Chancen waren kaum mehr zu zählen und wirkten leicht deprimierend. So kam folgerichtig der Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit zu seinem ersten sehenswerten Angriff – ein Schuss von der Strafraumgrenze senkte sich hinter Luca Eibach ins Tor. Doch die Woltersdorfer zeigten ihre gewohnte Kampfkraft, wollten unbedingt noch vor dem Pausenpfiff das Ergebnis korrigieren – doch das gegnerische Tor war „verrammelt“.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Jungs um Kapitäm Tim Bellmann erneut ihr Glück, doch der Ball wollte einfach nicht im gegnerischen Tor unterkommen. So verflachte das Spiel zusehend, die Woltersdorfer Angriffe liefen sich im viel zu engen Mittelfeld fest und öffneten nun den Gastgebern Möglichkeiten. Ein glänzend haltender Luca Eibach sowie eine stabile Abwehr verhinderten einen höheren Rückstand.
Dann wendete sich wie aus dem Nichts das Blatt: Felix Kästner zog weit vorm Strafraum einfach mal ab – und der glitschig-nasse Ball rutschte dem guten Gubener Torwart durch die Finger. 1:1. Mit seinem 10. Saisontreffer und einer wiederum exzellenten Leistung im Mittelfeld-Zentrum unterstrich Felix Kästner seine Klasse-Form und guten Torinstinkt. Knapp zwei Minuten später bewahrte Philipp Bienia kühlen Kopf und traf aus Nahdistanz zum 2:1. So drehten die Grün-Weißen doch noch das Spiel, das sie nun wieder fest im Griff hatten und den Sieg nicht mehr aus der Hand gaben. Kurz vor Schluss erhöhte Veit Gerig gar zum 3:1, als er sich auf der rechten Seite gekonnt durchsetzte und mit einem Gewaltschuss abschloss.

Am Ende strahlten die Woltersdorfer mit ihrem Trainer René Kranz um die Wette – insgesamt ein verdienter Sieg, vor allem, wenn man die tolle Leistung der ersten und den kämpferischen Einsatz in der zweiten Halbzeit sieht. Die Gastgeber aus Guben meinten zum Abschied: Dann müssen wir eben wieder Pokalsieger werden! Doch dabei wollen unsere Jungs in dieser Saison auch ein Wörtchen mitreden…

Aufstellung: Eibach; Thomas; Gerig, Gedat; Bellmann, Kästner, Bienia; Mähl

Tore: Kästner, Bienia, Gerig

5 Gedanken zu „Nach Sieg über Guben nun Tabellenführer“

  1. 1.Platz..Tabellenführer..“hier regiert der SVW“:)
    nee klasse Spiel klasse Bericht..
    und die nächsten Spiele so weiter vom einsatz her!;)

  2. Also Jungs ich kann nur schreiben: Super…..jetzt mal im Pokal den Jungs zeigen…grins….und unser EISEN-FUß hat wieder super Spiel gemacht laut meiner Info……

    also bis Dienstag zum AUSLAUFEN:::GRINS

    Peter

  3. Jaa.

    Also ich glaube da oben steht alles drin oder???
    War wirklich erstklassig gekämpft und dann auch verdient gewonnen.
    Wir wollten aber den Zuschauern halt ein bisschen Spannung lassen das war alles so geplant:) und zum Schluss unser Schlachtruf war ja auch Klasse.

    Super Leistung.

    Luca

Kommentar verfassen